Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

SC Bregenz kassiert in Hard erste Derbypleite

SC Bregenz liegt am Boden, Hard im Bodenseederby obenauf
SC Bregenz liegt am Boden, Hard im Bodenseederby obenauf ©VOL.AT/Lerch
Hard/Bregenz. Ausgerechnet im Bodenseederby unterlag SC Bregenz beim Abstiegskandidat Hard mit 2:3 und bezog überraschend die erste Niederlage in einem Prestigeduell.
Erste Derbypleite von Bregenz in Hard

Hard musste auf viele Stammspieler verzichten, aber trotzdem gewinnt die Truppe um Trainer Oli Schnellrieder das Bodenseederby gegen Bregenz sensationell mit 3:2-Toren.

 Liga-Liveticker VOL.AT

 Autohaus Kia FC Hard – rivella SC Bregenz 3:2 (1:1)

Waldstadion, 700 Zuschauer, SR Bickel (V)

Torfolge: 24. 0:1 de Oliveira (Foulelfmeter), 40. 1:1 Santin, 54. 1:2 Dennis Alibabic, 80. 2:2 Aktas, 85. 2:3 Markus Grabherr

Gelbe Karten: 10. Mentin, 24. Türr, 56. Winner (alle Hard), 73. de Oliveira, 89. Topduman (beide Bregenz/alle Foulspiel)

Autohaus Kia FC Hard: Türr; Mentin, Fleisch, Feigt, Winner; Peer, Oberhanss (88. Zimmermann), Markus Grabherr, Steinhauser, Lukas Schall (63. Aktas); Santin

Rivella SC Bregenz: Hehle; Breitenberger, Serkan Yildiz, Kresser, Einsle; Lingg, Dennis Alibabic, Julian Mair (71. Marku), de Oliveira, Topduman; Martin Bartolini (46. Jakovljevic)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Unterhaus
  • SC Bregenz kassiert in Hard erste Derbypleite
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen