AA

Sausgruber eröffnete Messe

LH Herbert Sausgruber hat am Mittwoch die 58. Dornbirner Herbstmesse eröffnet. Im neuen "Haus der Messe" lobte Sausgruber die Entwicklung der Wirtschaft als "sehr gut".      

Zuvor hatte bereits Wirtschaftsminister Martin Bartenstein (V) als Festredner ein überaus positives Bild der derzeitigen Wirtschaftslage gezeichnet. Auf der Dornbirner Messe präsentieren bis Sonntag rund 600 Aussteller ihre Produkte. 90.000 Besucher aus der Bodenseeregion werden erwartet.

Bartenstein verwies unter anderem darauf, dass die EU im zweiten Quartal ein höheres Wirtschaftswachstum als die USA verzeichnet habe. Man dürfe heuer mit einem Wirtschaftswachstum von drei Prozent rechnen, und ab dieser Marke beginne es „erfreulich zu werden“, so Bartenstein. Als ein Ziel nannte der Wirtschaftsminister die Vollbeschäftigung. Bei entsprechendem Wirtschaftswachstum „sind wir bis 2010 dort“, sagte der Minister. Als besonders positiv hob Bartenstein Österreichs Entwicklung im Exportbereich hervor.

Sausgruber betonte, dass die Wirtschaft in Vorarlberg über drei Prozent zulegen werde. „Wer hätte vor zehn Jahren gedacht, dass die Deutschen schauen, wie es die Österreicher in Sachen wirtschaftliche Entwicklung machen?“, fragte der Landeshauptmann ins Publikum. Eine gute wirtschaftliche Entwicklung bilde die Grundlage für vieles andere, etwa für ein dichtes soziales Netz, wie es in Vorarlberg bestehe. Als entscheidende gesellschaftliche Zukunftsfrage nannte Sausgruber die Kinderfreundlichkeit. Es müsse eine Atmosphäre herrschen, in der Kinder in den Mittelpunkt gestellt werden.

Beeindruckt zeigten sich die rund 1.300 Festgäste vom „Haus der Messe“, der neu erbauten Messehalle 13, die am Mittwoch eingeweiht wurde. Das „Haus der Messe“ entstand in 18 Monaten Bauzeit anstelle des ehemaligen „Wirtschaftszelts“. Die 60 Meter lange und 40 Meter breite Halle soll nur bei Publikumsmessen als Wirtschaftszelt dienen, ansonsten aber das ganze Jahr über mit Veranstaltungen ausgelastet werden. Die Gesamtkosten für das „Haus der Messe“ betrugen 15,8 Mio. Euro netto und wurden zu je einem Drittel von Stadt, Land und der Messe übernommen. Der Dornbirner Bürgermeister Wolfgang Rümmele (V) nannte die neue Halle „eine notwendig gewordene qualitative Verbesserung für die auch international bedeutenden Fachmessen“.

Inhaltlich wird bei der 58. Dornbirner Herbstmesse neben den traditionellen Schwerpunktthemen Bauen und Wohnen sowie Mode und Gesundheit die Sonderschau „Pferde-Paradies“ im Mittelpunkt des Interesses stehen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Sausgruber eröffnete Messe
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen