Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Sausgruber dankt freiwillig Engagierten

Nüziders - Zum vierzehnten Mal erhielt der Nationalfeiertag in Vorarlberg als "Ehrenamtstag" heuer eine ganz besondere Bedeutung.

Zahlreichen freiwillig engagierten Männern und Frauen dankte Landeshauptmann Herbert Sausgruber am Dienstag im Sonnenbergsaal in Nüziders für ihren großartigen Einsatz im Dienste der Gemeinschaft: “Menschen, die von sich aus initiativ werden und Verantwortung übernehmen, tragen maßgeblich zum guten Miteinander und zum menschlichen Gesicht unseres Landes bei”.

Immer wieder rückt das Land Vorarlberg das großartige Engagement von freiwillig Tätigen in den Mittelpunkt. Die Wertschätzung für die geleistete Arbeit im Dienst der Gesellschaft auch am Nationalfeiertag auszudrücken, ist zu einer schönen Tradition geworden. “Der Erfolg unseres Landes beruht auf Menschen, die von sich aus mehr tun, als sie eigentlich müssten”, betonte der Landeshauptmann. Dieses selbstlose Wirken müsse neben der verdienten Würdigung auch die nötige Aufmerksamkeit erfahren, so Sausgruber weiter. Wo immer dies möglich ist, werde vom Land das freiwillige Engagement auch weiterhin mit aller Kraft unterstützt, so sein Versprechen.

50 Ehrenamtliche ausgezeichnet

Im Zuge des heutigen “Ehrenamtstages” wurden insgesamt 50 Personen in sieben Kategorien für ihr freiwilliges Wirken ausgezeichnet. “Mit der Auszeichnung wollen wir unseren Dank zum Ausdruck bringen und das Bewusstsein für die Bedeutung ehrenamtlicher Arbeit stärken”, sagte der Landeshauptmann. Nach der Familie sei das Ehrenamt der zweitgrößte Dienstleister in der Region. Laut Sausgruber sind allein im Sozialbereich 14.000 Personen ehrenamtlich engagiert, im Sicherheitsbereich 10.000.

“Jugend vor den Vorhang”

Traditionell nützte Landeshauptmann Herbert Sausgruber die Bühne zur Vorstellung eines weiteren Jugendprojektes im Rahmen der erfolgreichen Landes-Initiative “Jugend vor den Vorhang”. Seit drei Jahren gibt es das integrative Projekt “Tanzhaus”. Menschen mit Behinderung der Lebenshilfe Vorarlberg und junge Turnerinnen und Turner der Turnerschaft Hohenems treffen sich, um beim gemeinsamen Tanzen ihre Freude an der Bewegung auszuleben. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer erarbeiten selbst Tanzstücke und Choreographien, die danach bei zahlreichen öffentlichen Auftritten präsentiert werden. “Das Vorzeigeprojekt belegt, wie wenig manchmal nötig ist, damit Integration von Menschen mit Behinderung im Alltag gelingen kann”, sagte der Landeshauptmann. Neben der tänzerischen Begegnung stehen die Kommunikation und das soziale Lernen im Mittelpunkt des Projekts. Sausgruber dankte allen Mitwirkenden und überreichte den Jugend-Bravo des Landes.

Die Liste der geehrten Ehrenamtlichen:

Kultur und Bildung

Herbert Bilgeri, Hittisau – Blasmusikverband Albert Ebert, Riezlern – Blasmusikverband Monika Renner, Hohenems – Chorverband Anita Frühwirth, Dornbirn – Volksliedwerk Isolde Mosbacher, Schruns – Landestrachtenverband Sabine Matt-Schönwetter, Feldkirch – Amateurtheaterverband Walter Lisch, Frastanz – Fasnatzünfte und -gilden Yener Polat, Bregenz – Volksgruppen Monika Häusle, Feldkirch – Büchereiwesen

Kirche

Paula Galehr, Dornbirn – Missionskreis, Liturgie Ingrid Härle, Lustenau – Frauenbewegung, Ökumene Irmgard Konrad, Mäder – Bildungshaus St. Arbogast Herbert Burtscher, Nüziders – Pfarrgemeinderat, Bildungswerk Martin Frohner, Nüziders – Jugendarbeit, AK Ehe und Familie Christoph Hämmerle, Lustenau – Katholische Jugend & Jungschar, Pfarrcafe

Jugend, Familie und Senioren

Susanne Federer, Lustenau – Pfadfinder Heinz Schuster, Dornbirn – Alpenvereinsjugend Michael Lapitz, Lustenau – Offene Jugendarbeit Sabine Flatz, St. Anton i.M. – Familienverband Doris Moosbrugger, Lauterach – Familienverband Franz Huber, Feldkirch – Seniorenbund Dieter Strobl, Dornbirn – Seniorenbund Otto Gmeiner, Dornbirn – Pensionistenverband Viktor Wolf, Nüziders – Pensionistenverband Friedrich Prossegger, Hohenems – Seniorenring

Soziales und Gesundheit

Tilde Summer, Feldkirch – Caritas Elisabeth Trippolt-Klein, Schruns – Caritas Christa Thurnher, Rankweil – Lebenshilfe Raimund Frick, Sulz – Lebenshilfe Bruno Forster, Lauterach – Hauskrankenpflege Arthur Wetz, Krumbach – Hauskrankenpflege Fridolin Schabernig, Dornbirn – Zivilinvalidenverband Gertrud Galehr, Bregenz – Volkshilfe Margit Engelhart, Hörbranz – Kneippbund

Öffentliche Sicherheit

Max Bereuter, Sibratsgfäll – Feuerwehr Siegfried Dünser, Dornbirn – Feuerwehr Thomas Le Vray, Bürs – Rotes Kreuz Christoph Schmidt, Bregenz – Rotes Kreuz Josef Broger, Bezau – Bergrettung Elke Reicht, Hard – Wasserrettung

Sport

Rolf Amann, Hohenems – ASVÖ Vorarlberg Martin Scherrer, Ludesch – ASVÖ Vorarlberg Anton Schrott, Dornbirn – ASVÖ Vorarlberg Magdalena Morscher, Thüringerberg – Vorarlberger Sportunion Albert Lecker, Schwarzach – Vorarlberger Sportunion Josef Benko, Bludenz – ASKÖ Vorarlberg

Natur- und Umweltschutz

Kurt Ender, Götzis – Alpenverein Reinold Böhler, Wolfurt – Naturwacht Anton Zech, Ludesch – Waldverein Peter Allgäuer, Feldkirch – Verband Obst- & Gartenkultur

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Sausgruber dankt freiwillig Engagierten
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen