Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

"Sauf-Ausweis" geplant

27 Prozent der österreichischen Jugendlichen gaben an, "manchmal innerhalb kürzester Zeit so viel trinken, dass sie fast umfallen". Kdolsky will dem jetzt entgegenwirken.

Die Gesundheitsministerin Kdolsky forciert einen Stufenplan, der auf einem neuen einheitlichen Bundesjugendschutzgesetz fußt (derzeit gibt es neun unterschiedliche Länderregelungen) und der in strengen Kontrollen in der Gastronomie gipfelt.

Auf einen Blick

Wo streng kontrolliert werden soll, braucht es aber auch fälschungssichere Ausweise, bei denen der Türsteher oder der Barkeeper noch dazu auf einen Blick erkennt, zu welcher Altersgruppe jemand gehört – und ob er ins Lokal bzw. etwas Hochprozentiges konsumieren darf. Die Pläne für den Jugendausweis sind weiter gediehen als bisher bekannt ist.

Drei Farben

Laut Ministerin-Sprecher Jürgen Beilein wird es drei Farben geben: Rot für die 14- bis 15-Jährigen, gelb für die 16- bis 17-Jährigen und blau für die Über-18-Jährigen. Vorlage für den Jugendausweis ist der neue Scheckkarten-Personalausweis für Erwachsene, der bei Jüngeren einfach eine andere Farbe haben wird. Gespräche mit der Staatsdruckerei werden bereits geführt.

Der Preis

Da jeder Teenager im Laufe seiner Jugend drei unterschiedliche Ausweise braucht, läppern sich doch einige Kosten zusammen. Derzeit kostet ein Scheckkarten-Personalausweis 56 Euro. „Da müssen wir weitaus günstiger werden“, sagt Beilein. Immerhin müssten die Eltern dafür aufkommen. Doch auch sie werden aufatmen, wenn ihre Kinder nicht mehr überall leichtfertig mit Alkohol abgefüllt werden. (Quelle: 20min/oe24)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Alkoholmissbrauch
  • "Sauf-Ausweis" geplant
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen