AA

Saudischer König begnadigt Vergewaltigungsopfer

Der König von Saudi-Arabien hat eine junge Frau begnadigt, die erst von sieben Männern vergewaltigt und dann von einem Richter zu Haft und 200 Peitschenhieben verurteilt worden war. Saudische Medien berichteten am Montag, der Frau aus der Region Katif werde die Strafe nun komplett erlassen.

Das Urteil des Gerichts hatte international für Empörung gesorgt. Die Frau war zu 200 Hieben und sechs Monaten Haft verurteilt worden, weil sie sich, als sie von den Vergewaltigern verschleppt worden war, in Begleitung eines Mannes befunden hatte, der nicht mit ihr verwandt oder verheiratet ist. Das ist in dem islamischen Königreich eine Straftat. Zu denjenigen, die gegen die Verurteilung des Vergewaltigungsopfers protestiert hatten, gehört auch US-Präsident George W. Bush.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Saudischer König begnadigt Vergewaltigungsopfer
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.