AA

"Sauberes Wasser ist Kapital"

Viel zu sehen und zu bestaunen gab es bei den Führungen durch die ARA.
Viel zu sehen und zu bestaunen gab es bei den Führungen durch die ARA. ©Andreas Boschi
Bilder von der Einweihung der ARA

Einweihung der erneuerten Abwasserreinigungsanlage Leiblachtal.

Hörbranz. Mit einem kleinen Festakt und einem Tag der offenen Tür feierte der Abwasserverband Leiblachtal am vergangenen Samstag den Abschluss der Modernisierungsarbeiten am Klärwerk in Hörbranz. Die 1983 in Betrieb genommene Anlage wurde während der letzten drei Jahre technisch auf den aktuellen Stand gebracht, um den verschärften Qualitätsrichtlinien für Bodenseewasser zu genügen. “Sauberes Wasser ist ein Kapital”, führte Umweltlandesrat Erich Schwärzler in seiner Ansprache aus, “schließlich ist der Bodensee ein Trinkwasserspeicher für Millionen Menschen.”

Sauber wie 1950

Selbst im Großraum Stuttgart fließt aus den Trinkleitungen Wasser des “Schwäbischen Meers”. Dabei war es noch vor wenigen Jahrzehnten sehr schlecht um die Wasserqualität bestellt. “In den siebziger Jahren war der See komplett überdüngt und drohte zu kippen”, erinnert sich Betriebsleiter Arnold Seeberger. Die Abwasserreinigungsanlage (ARA) Leiblachtal trug während ihrer Anfangsjahre ihren Teil dazu bei, dass es nicht so weit kam und der See mittlerweile so sauber wie 1950 ist. Heute ist die Anlage dank der durchgeführten Modernisierung noch leistungsfähiger. Je nach Wetterlage reinigt das Klärwerk täglich zwischen 3500 und 12000 Kubikmeter Abwasser aus Hörbranz, Lochau, Hohenweiler, Möggers und Eichenberg. Dabei verfangen sich bisweilen echte Kuriositäten in den Schrauben, Gewinden und Rohren der ARA: “Wir haben schon Schuhe und sogar Hasenfelle herausgezogen, die einfach in die Kanalisation entsorgt wurden.”

Andreas Boschi

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Hörbranz
  • "Sauberes Wasser ist Kapital"
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen