AA

Saturnmond hat möglicherweise unterirdischen Ozean

Auf dem Saturnmond Enceladus befindet sich möglicherweise ein unterirdischer Ozean. Das zeigt eine Arbeit deutscher Forscher auf der Basis von Messungen der NASA-Raumsonde "Cassini".

Im sogenannten E-Ring um den Saturn hat die Gruppe um Frank Postberg vom Heidelberger Max-Planck-Institut für Kernphysik salzige Eispartikel nachgewiesen, die nach Ansicht der Forscher aus einem salzigen Ozean stammen können. Der dünne E-Ring des Saturns speist sich aus gigantischen Wasser- oder Eisfontänen, die Enceladus an seinem Südpol ins All schießt. Die Forscher stellen ihre Analyse im britischen Fachjournal “Nature” (Bd. 459, S. 1098) vor.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Saturnmond hat möglicherweise unterirdischen Ozean
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen