AA

SARS - Peking berichtet neuen starken Anstieg

Peking hat innerhalb eines Tages erneut einen starken Anstieg der Patienten mit der lebensgefährlichen Lungenkrankheit SARS verzeichnet.

Die Zahl der Erkrankten sei um 89 auf 774 gestiegen, berichtete das Gesundheitsministerium am Donnerstag. Vier weitere Patienten starben. Damit stieg die Zahl der Todesfälle in Peking auf 39.

Nirgendwo in China ist der Anstieg oder die veröffentlichte Zahl der Patienten mit dem Schweren Akuten Atemwegssyndrom (SARS) derzeit so hoch. Experten rechneten auch damit, dass sich viele der jetzt 863 Verdachtsfälle in der Hauptstadt noch bestätigen werden. Landesweit nahm die Zahl der Erkrankten in China um 125 auf 2.422 zu. Mit den vier neuen Toten in Peking zählt China jetzt 110 Todesopfer.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • SARS - Peking berichtet neuen starken Anstieg
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.