Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Sanierung und Erweiterung der Trinkwasserversorgung

Spätestens 2015 soll wieder klares Trinkwasser bester Qualität aus allen Wasserhähnen sprudeln.
Spätestens 2015 soll wieder klares Trinkwasser bester Qualität aus allen Wasserhähnen sprudeln.

Die Gemeindevertretung hat in der ersten Sitzung des Jahres am 19. Jänner 2012 die Sanierung und Erweiterung der Wasserversorgung Vandans beschlossen.
Im Ortsteil Vens kommt teilweise rostfarbenes Wasser aus den Leitungen. Die Ursachen dafür wurden analysiert und konnten zugeordnet werden. In der Sitzung vom Jänner galt es konkrete Maßnahmen hinsichtlich der Erneuerung von Wasserleitungsrohren zu beschließen.
DI Dieter Breuß vom gleichnamigen Ingenieurbüro erläuterte die Maßnahmen und informierte umfassend: „Das Projekt gliedert sich in die Teilbereiche Hoch- und Niederzone Vens. Im Bereich „Hochzone Vens” umfassen die Maßnahmen die Errichtung eines Hochbehälters mit einem Fassungsraum von 100 m3, den Ausbau der Mess- und Steuertechnik sowie die Errichtung von zirka 650 Laufmetern Wasserleitungsrohren. Im Teilbereich „Niederzone Vens” beinhaltet die Errichtung eines weiteren Hochbehälters mit einem Fassungsvermögen von 150 m3 , den Ausbau der Mess- und Steuertechnik sowie die Verlegung von zirka 1.850 Laufmetern Wasserleitungsrohren.“
DI Dieter Breuß beziffert den finanziellen Aufwand des Gesamtprojektes nach der vorliegenden Schätzung auf rund 1.000.000,- Euro netto. An finanziellen Unterstützungen könne die Gemeinde Vandans vermutlich mit 27 % Landesförderung und 15 % Bundesförderung rechnen. „Im Zuge der Projektsbearbeitung müssen noch einige Varianten geprüft werden, die je nach deren Umsetzungsmöglichkeit helfen könnten Kosten zu sparen“, berichtet DI Dieter Breuß weiter. Zeitlich werde sich das Projekt bis ins Jahr 2015 ziehen. Bürgermeister Burkhard Wachter fasste gemeinsam mit der Gemeindevertretung einen einstimmigen Beschluss, die Erweiterung der Wasserversorgungsanlage – BA07, sowie die damit verbundenen Ingenieurleistungen von Breuß &Mähr rasch umzusetzen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vandans
  • Sanierung und Erweiterung der Trinkwasserversorgung
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen