Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Sanierung der denkmalgeschützten Amannsbrücke abgeschlossen

Amannbrücke ist ein historisches Baujuwel.
Amannbrücke ist ein historisches Baujuwel. ©Stadt Dornbirn
Dornbirn - Eine bedeutende touristische Attraktion und wichtige Wegverbindung im Dornbirner Hinterland, die denkmalgeschützte Amannsbrücke wurde saniert.

Bei der letzten noch erhaltenen, gedeckten Holzbrücke Dornbirns – solche führten früher an mehreren Stellen über die Dornbirnerach und auch hoch über die Rappenlochschlucht – musste das linke Widerlager mittels Felsanker und Betonplomben unterfangen und gesichert werden. Zudem war eine fachgerechte Neuverfugung des aufgehenden Mauerwerkes notwendig. Vor ca 3 Jahren wurde bereits das Dach erneuert und morsches Gebälk ausgetauscht. Insgesamt wurden in den Erhalt dieser Brücke ca. € 90.000,- investiert. Vom Land Vorarlberg und dem Bundesdenkmalamt, die diese Sanierungen unterstützten, wurden Förderbeiträge zugesagt.

Brücke für KFZ-Verkehr gesperrt

Diese Brücke ist ein historisches Baujuwel und gilt sowohl bei Wanderern als auch bei Mountainbikern als Geheimtipp. Für den KFZ-Verkehr ist diese Brücke gesperrt. Sie führt in ca. 25 m Höhe über die Kobelachschlucht. Die Brücke wird auf einer der beliebtesten Mountainbike Strecken vom Gütle ins Dornbirner Firstgebiet – auf dem Weg zu den zeitweise bewirteten Alpen Sattel, Ilgenwald, Kobel, Weißfluh, etc. – passiert. Tief unten in der Schlucht unterqueren auch immer wieder Canyoning-Abenteuer diese Brücke.

Der dringende Sanierungsbedarf wurde bei der letzten, routinemäßigen Brückenuntersuchung festgestellt. Die notwendigen Baumaßnahmen wurden von der Abteilung Tiefbau unter Beiziehung eines Geotechnikers ausgeschrieben und von der Baufirma Wilhelm und Mayer, Götzis, fachgerecht ausgeführt. Nachdem diese Sicherungsmaßnahmen noch rechtzeitig vor dem Wintereinbruch abgeschlossen werden konnten, konnte die Brücke wieder für Fußgänger und Mountainbiker sowie die darunterliegende Kobelachschlucht für Canyoning-Abenteuer wieder freigegeben werden.

(Stadt Dornbirn)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Sanierung der denkmalgeschützten Amannsbrücke abgeschlossen
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen