AA

Sandro Bickel eilt von Sieg zu Sieg

Der Bludescher Sandro Bickel hat schon den sechsten Saisonsieg eingefahren.
Der Bludescher Sandro Bickel hat schon den sechsten Saisonsieg eingefahren. ©VOL.AT/Manfred Noger
Bludesch. Sechster Saisonsieg für den Bludescher Sandro Bickel beim Finallauf zur AvD-100 Meilen German Rennserie in Dijon. Der junge Vorarlberger Motorsportler eilt damit von Sieg zu Sieg.
Bickel eilt von Sieg zu Sieg

“Besser kann es derzeit gar nicht gehen. Mit dem Ergebnis bin ich natürlich sehr zufrieden”, resümierte der Bludescher Sandro Bickel. Das große Vorarlberger Motorsporttalent stand schon zum sechsten Mal in dieser Saison auf dem obersten Podest. In der Division II (Zwei Liter Triebwerke) war Bickel zum wiederholten Male unbezwingbar, distanzierte den Zweitplatzierten um viele Sekunden. Der 22-jährige Bludescher mit seinem offenen Ligier JS 53 Sportwagen wurde in der Division I hinter dem Schweizer Jacques Breitenmoser Zweiter. Ende September bestreitet Sandro Bickel noch den Finallauf zur 100 Meilen Trophy Austria auf einer seiner Lieblingsstrecken in Monza. In dieser Meisterschaft liegt der Bludescher sowohl in der Gesamtwertung als auch in der Division II-Wertung in Führung. Der Oberländer ist noch lange nicht am Höhepunkt seiner erfolgreichen Karriere. 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Sandro Bickel eilt von Sieg zu Sieg
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen