Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Samsung erwartet harte Zeiten

Der südkoreanische Elektronikkonzern Samsung Electronics hat seine Prognosen für das vierte Geschäftsquartal gesenkt.

Die Ertragslage habe sich in einigen Bereichen sehr schnell verschlechtert. Sowohl die Speicherchip- als auch die LCD-Sparte kämpften hart darum, im vierten Quartal schwarze Zahlen zu schreiben. Samsung werde daher wohl die Investitionen von umgerechnet rund 5,4 Mrd. Euro in diesem Jahr auf bis zu 4,3 Mrd. Euro im kommenden Jahr zurückschrauben. Samsung-Aktien gaben am Dienstag 1,2 Prozent nach.

Der Weltmarktführer bei Speicherchips und LCD-Displays muss mit einem langen Abschwung auf dem ehemals verlässlichen Speicherchip-Markt rechnen. Zudem verschlechtern sich die Margen auf dem Markt für Flachbildschirme rapide. Auch die Nachfrage nach Unterhaltungselektronik insgesamt sinkt.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Wirtschaft
  • Samsung erwartet harte Zeiten
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen