Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Salzburgs Touristiker blicken der Sommersaison positiv entgegen

Salzburg - Salzburgs Touristiker blicken der kommenden Sommersaison mehrheitlich positiv entgegen. Das ergab eine Umfrage der Sparte Tourismus und Freizeitwirtschaft in der Wirtschaftskammer (WKS) unter knapp 600 Wirten, Hoteliers und Ortsvertrauensleuten, die am Mittwoch veröffentlicht wurde.
Den aktuellen Buchungsstand beurteilen 32 Prozent der Befragten als gleich gegenüber dem Vorjahr, 32 Prozent halten ihn für besser und 36 Prozent für schlechter. Bei der Bettenauslastung sind bei 47 Prozent der Befragten die Erwartungen gleichgeblieben, 24 Prozent sehen eine Steigerung und 29 Prozent erwarten einen Rückgang.

70 Prozent der Unternehmer geben an, dass der Mitarbeiterstand im Vergleich zu 2009 gehalten wird, 5 Prozent planen eine Erhöhung und 25 Prozent eine Reduzierung. Bei der Beschaffung der Arbeitskräfte ist für 59 Prozent die Lage gleichgeblieben, 33 Prozent empfinden sie als schwieriger und für 8 Prozent erscheint sie leichter als 2009. 76 Prozent der Befragten haben ihre Preise gleich gelassen, 19 Prozent haben sie erhöht und 5 Prozent gesenkt.

Auf die Frage, ob für die kommende Saison Investitionen getätigt worden sind, haben 57 Prozent mit Ja geantwortet, 43 Prozent mit Nein. 62 Prozent derjenigen, die investiert haben, haben in neue Ausstattung investiert, 38 Prozent in bauliche Maßnahmen. 30 Prozent davon haben über 100.000 Euro ausgegeben, 27 Prozent bis zu 100.000 Euro und 43 Prozent bis zu 20.000 Euro.

Im Großen und Ganzen erwarten die Befragten in der kommenden Sommersaison keine Veränderung nach Herkunftsländern, eventuell einen Zuwachs aus Osteuropa. Das Budget für werbliche Aktivitäten haben 57 Prozent der Befragten gleich gelassen, 25 Prozent haben es erhöht und die restlichen 18 Prozent haben es eingeschränkt.

“Der heimische Tourismus ist auch in Zeiten der Krise seiner Rolle als wichtiges Zugpferd der Wirtschaft gerecht geworden. Nach ersten erfreulichen Meldungen über die zu Ende gehende Wintersaison blicken die Unternehmen auch der Sommersaison mehrheitlich positiv entgegen”, sagte Spartenobmann Albert Ebner. Wenngleich die Buchungszeiten der Gäste immer kürzer würden, finde Salzburg mit seinem klaren Bekenntnis zu Qualität bei ausländischen Gästen eine immer stärkere Resonanz. Das hätte sich nicht zuletzt beim erfolgreichen Auftritt im Rahmen der weltgrößten Tourismusmesse – der “itb” in Berlin – gezeigt.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Wirtschaft
  • Salzburgs Touristiker blicken der Sommersaison positiv entgegen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen