AA

Salzburger Schule mit Gartenschlauch überschwemmt

Salzburg - Einen üblen Streich ließen sich in der Nacht auf Freitag bisher noch unbekannte Täter einfallen: Sie haben in der Hauptschule Walserfeld (Wals bei Salzburg) eine Überschwemmung verursacht.

Bei gekipptem Fenster leiteten sie im Bereich des Stiegenhauses einen Gartenschlauch ein und drehten das Wasser auf. Es dürfte erheblicher Sachschaden entstanden sein, meldete die Polizei im Polizeibericht.

Die Täter dürften gegen Mitternacht den Wasserhahn aufgedreht haben. Das Wasser wurde aber erst um 5.00 Uhr morgens entdeckt, so dass bereits die untere Etage der Schule stark überschwemmt wurde, teilte Kommandant Engelbert Fuchs von der Walser Polizeiinspektion der APA mit. Das Wasser trat in den Garderobenbereich der Schule sowie in Nebenräume ein. Dabei wurden der Holzboden und mehrere Kästen beschädigt. Der Sachschaden soll mindestens 10.000 Euro betragen, erklärte der Kommandant. Die Feuerwehr Wals musste ausrücken, um das Wasser abzupumpen. Gegen die noch unbekannten Täter dieses Lausbubenstreiches laufen derzeit noch Ermittlungen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Salzburger Schule mit Gartenschlauch überschwemmt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen