Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Salzburg wahrt mit Sieg in Genk Aufstiegschance

Daka mit dem 1:0
Daka mit dem 1:0 ©AP
Die Mozartstädter gewannen in Genk ungefährdet mit 4:1 und es kommt damit zum Endspiel gegen Titelverteidiger Liverpool.
CL-Livecenter

Der österreichische Serienmeister FC Salzburg war heute in Genk auf Punkte aus, um die Chance auf ein Überwintern in der Königsklasse des europäischen Clubfußballs am Leben zu erhalten.

Salzburg sichert sich zumindest Platz drei

Die Bullen begannen in Belgien schwungvoll, erarbeiteten sich auch schnell die ersten Gelegenheiten. Die Mozartstädter erspielten sich bis zur Pause eine hochverdiente 2:0-Führung, Daka (43.) und Minamino (45.) besorgten die Treffer für die Marsch-Elf.

Nach Wiederbeginn erhöhte Hwang auf 3:0 aus Sicht der Mozartstädter (69.), der eingewechselte Haaland erzielte zwar noch das 4:0, das Schiedsrichter-Team verweigerte dem regulären Treffer aber kurioserweise die Anerkennung. Zwischenzeitlich verkürzte Samata für die Belgier zwar noch auf 1:3, Haaland stellte kurz vor dem Ende dann aber den 4:1-Endstand aus rot-weiß-roter Sicht her.

Damit sichern sich die Bullen fix Platz drei, in knapp zwei Wochen kommt es nun zum erhofften Endspiel gegen Titelverteidiger FC Liverpool. Mit einem Sieg gegen den englischen Tradtionsverein könnten die Mozartstädter für die große Sensation sorgen, den Aufstieg ins Achtelfinale schaffen und gleichzeitig den amtierenden Champions League Sieger aus dem Bewerb eliminieren.

Das zweite Spiel der Gruppe E ging in Liverpool über die Bühne, der Titelverteidiger empfing den SSC Neapel. Die Italiener führten nach einem Treffer von Salzburg-Schreck Mertens (21.) mit 0:1, Lovren egalisierte in Minute 65 für die Gastgeber. Dies war gleichzeitig auch der Endstand in dieser Partie, was für zusätzliche Dramatik am sechsten und letzten Gruppenspieltag sorgt.

Hochspannung in Gruppe H

Spannend bleibt es in Gruppe H, denn dort kämpfen auch nach dem fünften Spieltag noch drei Teams um den Aufstieg ins Achtelfinale. Valencia und Chelsea trennten sich in einer spektakulären Partie mit einem 2:2-Remis. Das Paralellspiel zwischen Lille und Ajax Amsterdam gewannen die Niederländer mit 3:0.

Ajax führt mit zehn Zählern auch die Tabelle an, dahinter liegen Valencia und Chelsea punktegleich auf Rang zwei.

Barcelona sichert sich Gruppensieg

Das Spitzenspiel in Gruppe F stieg in Barcelona, die Katalanen empfingen dabei Borussia Dortmund. Suarez und Messi brachten die Gastgeber in Halbzeit eins auf die Siegerstraße, Griezmann erhöhte nach 67 Minuten noch auf 3:0, Sanchos 1:3 war nur noch Ergebniskosmetik.

Inter Mailand hielt seinerseits die Chance für die K.O.-Phase am Leben, die Italiener gewannen bei Slavia Prag mit 3:1 und überholen den BVB damit in der Tabelle vor dem abschließenden Gruppenspiel in zwei Wochen.

Leipzig bleibt Spitzenreiter

In Gruppe G besiegte Zenit St. Petersburg Olympique Lyon mit 2:0 und schob sich damit auf Rang zwei der Tabelle. Spitzenreiter bleibt RB Leipzig, die Deutschen holten einen 0:2-Rückstand gegen Benfica Lissabon in der Schlussphase auf und sicherten sich damit noch einen immens wichtigen Zähler.

(TT)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Fußball
  • Salzburg wahrt mit Sieg in Genk Aufstiegschance
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen