AA

Salzburg verabschiedet sich aus der Europa League

Daka und Co. konnten den Rückstand aus dem HInspiel nicht mehr drehen.
Daka und Co. konnten den Rückstand aus dem HInspiel nicht mehr drehen. ©AFP
Der FC Salzburg musste sich nach der 2:1-Niederlage im Rückspiel bei Villareal mit dem Gesamtscore von 1:4 aus der Europa League verabschieden.

Nach dem 0:2 im Hinspiel standen die Salzburger heute auswärts bei Villareal vor der schweren Aufgabe, das Ergebnis noch zu drehen und ins Achtelfinale der Europa League einzuziehen. Und die Gäste begannen durchaus stark und druckvoll - nach einem guten Pressing und einem Fehler in der Abwehr der Spanier gelang Berisha der wichtige frühe Führungstreffer (17.). Auch in weiterer Folge waren die Salzburger das deutlich bessere Team, konnte aus den sich bietenden Chancen aber kein Kapital schlagen. So kam es, wie es kommen musste und die Spanier kamen nach einem der wenigen Angriffe kurz vor der Pause durch Moreno zum Ausgleich.

Villareal defensiv zu stabil

In der zweiten Halbzeit taten sich die Salzburger deutlich schwerer, Druck auf Villareal aufzubauen. Die Hausherren standen defensiv nun sehr stabil und ließen nur wenig zu. Zudem wurde ein möglicher Hand-Elfmeter nach Videostudium zurückgenommen. In der 76. Minute hatte Sucic nach einem schönen Spielzug die Führung auf dem Fuß, setzte den Ball aber knapp neben das Tor. Kurz vor Spielende sorgte Moreno mit seinem zweiten Treffer per Elfmeter für die endgültige Entscheidung und den 2:1-Endstand. Die Salzburger verabschiedeten sich somit mit dem Gesamtscore von 1:4 aus der Europa League.

(Red.)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Fußball
  • Salzburg verabschiedet sich aus der Europa League
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen