Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Salzburg und Graz vor UEFA-Cup-Aufstieg

Fußball-Vizemeister Red Bull Salzburg steht praktisch fix in der ersten UEFA-Cup-Hauptrunde. Auch für Sturm Graz sieht es gut aus.  

Die “Bullen” setzten sich am Donnerstag in der zweiten Qualifikationsrunde beim litauischen Vertreter FK Suduva klar 4:1 (1:1) durch. Auch für Sturm Graz schaut es nach einem 1:1 (0:1) auswärts gegen FC Zürich gut aus.

Salzburg musste zunächst vor 3.500 Zuschauern in Marijampole durch einen Luksys-Kopfball (31.) die Führung der , doch Salzburgs Innenverteidiger Ibrahim Sekagya gelang noch vor der Pause der Ausgleich (42.). Nach dem Wechsel verwandelte Torjäger Marc Janko zwei Elfer (58., 62.) und sorgte damit für die Vorentscheidung. Den Endstand fixierte der eingewechselte Stürmer Louis Ngwat-Mahop (72.). Das Rückspiel am 28. August (18.30 Uhr) im EM-Stadion Wals-Siezenheim sollte nur noch Formsache sein.

Auch Sturm hat sich dank eines 1:1 (0:1) beim FC Zürich eine gute Ausgangsposition für das Rückspiel in zwei Wochen geschaffen. Die Steirer gerieten zwar früh mit 0:1 (14.) in Rückstand, wurden für ihre engagierte Vorstellung aber noch mit dem Ausgleich belohnt: Haas verwertete den Nachschuss des selbst getretenen Elfmeters in der 78. Minute zum 1:1.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Fußball
  • Salzburg und Graz vor UEFA-Cup-Aufstieg
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen