Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Salzburg scheitert an Rijeka

Erneutes Aus für Salzburg
Erneutes Aus für Salzburg ©GEPA
Auch im zehnten Anlauf scheitert der österreichische Meister Salzburg in der Qualifikation für die UEFA Champions League.

Nach dem 1:1 im Hinspiel gegen Rijeka (CRO) war für den österreichischen Meister Salzburg die Ausgangslage für das Auswärtsspiel klar, mindestens ein Treffer auf des Gegners Platz war Pflicht, um den Aufstieg in die Play-Off-Runde fixieren zu können.

Klare Fehlentscheidung kostet Aufstieg

In den ersten 45 Minuten hatten die Gastgeber mehr vom Spiel, nach einer torlosen ersten Halbzeit kamen dann aber die Salzburger mit mehr Schwung aus den Kabinen. 55 Minuten waren absolviert, da erzielte Yabo einen eigentlich regulären Treffer für die Mozartstädter, das türkische Schiedsrichterteam entschied in dieser Situation allerdings fälschlicherweise auf Abseits.

In der Schlussphase versuchten die Salzburger zwar noch einmal alles, der erlösende Treffer sollte allerdings nicht mehr gelingen. Somit scheitern die Bullen auch im insgesamt zehnten Anlauf, um sich für die Königsklasse im europäischen Clubfußball zu qualifizieren. Die Mozartstädter werden nun versuchen, sich in der nächsten Runde zumindest einen Platz in der Gruppenphase der Europa-League zu sichern.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Fußball
  • Salzburg scheitert an Rijeka
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen