Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Salzburg Airport zieht positive Bilanz für Geschäftsjahr 2009

Trotz deutlich weniger Verkehr und einem Verlust von 400.000 Passagieren in den letzten zwei Jahren - der Salzburg Airport konnte im Geschäftsjahr 2009 sein operatives Ergebnis leicht steigern.

Bei einer Pressekonferenz am Dienstagnachmittag sprach Aufsichtsratvorsitzender Othmar Raus von einem “schwierigen, aber gut gemeisterten Jahr”. Direktor Roland Hermann wies darauf hin, dass man, trotz eines Passagierverlustes von 400.000 in den letzten beiden Jahren, eine insgesamt positive Bilanz ziehen könne. 

Die Wirtschaftskrise und das damit verbundene Wegbleiben von Touristen, vor allem aus England, führten zu einem Rückgang bei den Passagieren um 14,2 Prozent auf 1,55 Millionen Menschen. 2008 hatte es nach Jahren des Wachstums einen Rückgang von sieben Prozent gegeben. “In zwei Jahren ist uns knapp ein Viertel des gesamten Passagieraufkommens weggebrochen”, sagte der kaufmännische Direktor des Flughafens, Karl Heinz Bohl. Die Flugbewegungen gingen um neun Prozent auf 19.456 zurück.

Der Grund für die dennoch positive Bilanz ist laut Bohl neben dem verstärkten Engagement am deutschen Markt, dass die gesunkenen Umsatzerlöse ausgeglichen wurden durch eine Hebung der Einsparungspotenziale. Diese sei vor allem durch die enormen Kostensenkungsmaßnahmen, die auf mehr Prozesseffizienz und Verbesserungen in Organisation und Optimierung der Finanzierung abzielten, möglich gewesen. Auf diesem Weg habe der Flughafen eine Millionen Euro einsparen können.

Der Betriebserfolg sank in der Folge im Vergleich zu 2008 nur gering von 4,95 Millionen Euro auf 4,38 Millionen Euro. Das Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit nahm aber von 3,99 Millionen Euro auf rund 4,1 Millionen Euro zu, da die Erträge aus Wertpapieren und Veranlagungen gestiegen sind. So konnte 2009 ein Jahresüberschuss von rund 2,9 Millionen Euro erwirtschaftet werden, was einer Steigerung von neun Prozent gegenüber dem Vorjahr entspricht.

Trotz Vulkanasche-Chaos und anhaltender Wirtschaftskrise zeigten sich die Verantwortlichen des Salzburg Airport auch guten Mutes für das laufende Jahr: ”Die geplante Passagierzahl werden wir, wie im Vorjahr auch, voraussichtlich erreichen”, erklärte Flughafendirektor Hermann. Als wichtige Vorhaben für das 2010 wurden außerdem die Eröffnung eines Duty Free Shops, der Neubau des Towers zur Erhöhung der Flugsicherheit sowie eine Sanierung des Pistenabwassersystems angekündigt.

(bö)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Wirtschaft
  • Salzburg Airport zieht positive Bilanz für Geschäftsjahr 2009
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen