Saisonabschluss mit den Hitparadenstürmern aus dem Bregenzerwald

Konzert des Holstounermusigbigbandclub beim Sporthotel Steffisalp in Warth
Warth, 24. März 2011 – Sie sind jung, frech und erfolgreich. Die fünf Musiker des Holstounermusigbigbandclub sind seit ihrem Hit “Vo Mello bis ge Schoppornou” weit über die Grenzen bekannt. Zum Saisonabschluss am Ostermontag, 25. April, lädt das Sporthotel Steffisalp in Warth zu einem Konzert mit den Bregenzerwälder Hitparadenstürmern ein. Auf der Sonnenterasse geben sie auch Kostproben der neuen CD zum Besten.

Was ist das? Volksmusik? Pop? Jazz? Die Musik des Holstounermusigbigbandclubs, kurz HMBC, lässt sich nur schwer einordnen. “Wir wollen Musikstücke neu gestalten und mischen verschiedene Stile und Instrumente”, sagen die fünf Musiker. Sie experimentieren und haben Spaß dabei. Bei den Holstounern wird geblasen, gepaukt und gesungen was das Zeug hält – ganz so, wie es gefällt. Mit ihrem Hit “Vo Mello bis ge Schoppornou” stürmten sie die Charts. Ihre Konzerte sind mittlerweile ausverkauft, ihre neue CD wird mit Spannung erwartet.

Eine Kostprobe der neuen Lieder, die großteils selbst geschrieben sind, gibt es am Ostermontag, 25. April, auf der Sonnenterasse des Sporthotels Steffisalp in Warth. “Wie jedes Jahr geben wir zum Saisonabschluss nochmals richtig Gas und bieten unseren Gästen Musik vom Feinsten”, sagt Steffisalp-Geschäftsführer Karl Wiener. “Nach einem tollen Skitag ist also Stimmung mit dem Holstournermusikbigbandclub garantiert.”

Factbox: Abschlusskonzert Sporthotel Steffisalp Warth

Termin: Ostermontag, 25. April 2011
15 Uhr Partyband 3Rad
16 Uhr Holstournermusikbigbandclub
17 Uhr Partyband 3Rad

VIP-Karten: 15 Euro
Bei Schlechtwetter haben Gäste mit VIP-Karten einen garantierten Platz im Partyzelt.
Erhältlich sind die VIP-Karten bei allen Raiffeisenbanken sowie im Sporthotel Steffisalp.
Infos: www.steffisalp.at

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Warth
  • Saisonabschluss mit den Hitparadenstürmern aus dem Bregenzerwald
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen