AA

Sagenhafte Wanderung

Hertha Glück zog die Zuhörer in den Bann der Sagen und Fabelwesen.
Hertha Glück zog die Zuhörer in den Bann der Sagen und Fabelwesen. ©VA
Sagenwanderung mit Hertha Glück

Ein Erlebnis der besonderen Art war die Sagenwanderung mit Hertha Glück, welche vom Heimatschutzverein im Rahmen der Kulturreihe “septimo – Reif für Kultur” veranstaltet worden ist. Die Kulturinteressierten trafen sich an einem strahlenden Spätsommernachmittag beim Venser Bild, von wo aus die Wanderung begann. Über drei Stunden marschierte die Gruppe entlang des Vandanser Sagenwegs und lauschte den Geschichten von Hertha Glück. Frau Glück zog ihre Zuhörer dabei in den Bann der Sagenwelt. Sie erzählte von verborgenen Schätzen und räuberischen Rittern, von bärtigen Bützen und wunderlichen Wesen. Selbst Sagen über phantastische Pflanzen und bewundernswerte Bäume ließen die Teilnehmer staunen und verzaubern.

Buntes Publikum

Die begabte Geschichtenerzählerin wurde dabei allen Zuhörern gerecht, waren doch die jüngsten Teilnehmer acht Jahre alt und die Ältesten gut siebzig Jahre alt. Die Herkunft der Sagenwegbesucher war bunt gemischt. Es waren Einheimische wie auch Gäste mit von der Partie. Hertha Glück verstand es fantastisch, einen bunten Einblick in die überlieferte Sagenwelt unserer Region und damit ein spannendes Stück Vorarlberger Kultur zu vermitteln.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vandans
  • Sagenhafte Wanderung
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen