Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Sänger und Musikanten mit Herz

Mathias Wachter, Andrea Helbock, Edwin Mennel, Katja Schedler, Rainer Madlener und Bernhard Garber.
Mathias Wachter, Andrea Helbock, Edwin Mennel, Katja Schedler, Rainer Madlener und Bernhard Garber. ©MO
Bregenzerwälder Chöre und Musikkapelle Aldrans spenden dem Verein „Hand in Hand“ 2500 Euro. 

Alberschwende. Auf Einladung des Chors St. Martin gastierte die renommierte Musikkapelle Aldrans in der Pfarrkirche Alberschwende. Bei dieser musikalischen Begegnung trafen die Tiroler Musikantinnen und Musikanten auf zwei Bregenzerwälder Chöre.

Ausgewähltes Programm

Adventliche Klänge und berührende Texte ließen für eine Stunde die Hektik und den Trubel der Vorweihnachtszeit vergessen. Für Abwechslung sorgte die ausgewählte Programmgestaltung: Der Jugendchor „Da capo al fine“ mit schwedischem und amerikanischem Liedgut sowie der Chor St. Martin unter der Leitung von Mathias Wachter mit einer romantischen Eichendorff-Vertonung, einem beschwingten Christmas-Gospel und der Uraufführung eines Adventlieds. Die Gäste aus Tirol boten ein buntes Repertoire von barocken Adventklassikern von Bach und Händel über österreichische Volksweisen bis hin zu George Michael. Neben der Gesamtkapelle kamen auch ein vokales Männerquartett, eine Solo-Harfinistin, ein Holzbläsersextett und eine Brass-Band zum Einsatz.

Hand in Hand

Obmann Edwin Mennel hob bei der Scheckübergabe neben dem beeindruckenden musikalischen Niveau auch die großartige Spendenbereitschaft der Besucher hervor. Die Veranstalter stellen dem Verein „Hand in Hand“, der sich ganz der Unterstützung von durch Schicksalsschläge in akute Notsituationen geratenen Kindern und Familien im Bregenzerwald widmet, den Reinerlös der Veranstaltung in Höhe von 2.500 Euro zur Verfügung. „Die Spenden kommen vor allem Kindern zugute, die an einer Krankheit oder Behinderung leiden, deren engste Familie durch einen schicksalshaften Krankheitsfall betroffen ist und Kindern, deren Familien finanzielle Probleme durchmachen“, betonte Obfrau Katja Schedler. MO

 

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Alberschwende
  • Sänger und Musikanten mit Herz
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen