AA

Sacha Baron Cohen hat juristischen Ärger

Der englische Komiker Sacha Baron Cohen (36) hat erneut juristischen Ärger wegen seiner Erfolgskomödie „Borat".

Ein Fahrlehrer verklagte in New York die Filmemacher auf umgerechnet 68.000 Euro Schadenersatz. Nach seiner Darstellung logen sie ihn über den Zweck des Streifens an und sagten, es sei eine Dokumentation über die Integration von Einwanderern in den USA.

In der Erfolgskomödie spielt Cohen den kasachischen Journalisten Borat, der in Amerika auf der Suche nach der Schauspielerin Pamela Anderson ist. Ein Sprecher des Hollywood-Studios Twentieth Century Fox sagte, der Fahrlehrer habe den Dreharbeiten zugestimmt. Wegen „Borat“ gibt es bereits mehrere Klagen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Stars
  • Sacha Baron Cohen hat juristischen Ärger
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen