Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Sturmtief: Zahlreiche Einsätze für Vorarlberger Feuerwehren

Sabine hatte das Land fest im Griff
Sabine hatte das Land fest im Griff ©VOL.AT
Sturmtief "Sabine" hat am Montagvormittag für zahlreiche Feuerwehreinsätze in Vorarlberg gesorgt.
Sturm in Hard
NEU
Sturm in Hittisau
NEU
Sturm am Bodensee
NEU
Sturm in Lochau
NEU
Sturm in Bregenz: Baum fällt auf Pferdestall
NEU
Sturm in Hohenems
NEU
Sturm in Lauterach
NEU
Sturm am Bödele
NEU
Sturm in Bregenz
NEU
Orkan "Sabine" fegt ab Montag über Österreich
150 km/h! Sturmtief "Sabine" im Anmarsch
Das Wetter für Vorarlberg

Bis 15.30 Uhr gab es 101 Alarmierungen bei der Rettungs- und Feuerwehrleitstelle (RFL). In der Mehrzahl der Fälle ging es um verlegte Straßen und abgedeckte Dächer, verletzt wurde niemand. In Bregenz stürzte ein Baum auf einen Pferdestall, in einem Hafen in Hard am Bodensee sank ein Boot.

Baum stürzt auf Pferdestall

Höchste Warnstufe

Die Feuerwehr musste vor allem im Bereich zwischen Dornbirn und Bregenz sowie im Bregenzerwald ausrücken, verstärkt ab 10.00 Uhr.

Hausdach in Hittisau abgedeckt (C) VOL.AT/Mayer

Für dieses Gebiet rief die Zentralanstalt für Geodynamik und Meteorologie (ZAMG) die höchste Wind-Warnstufe aus. Windböen erreichten Geschwindigkeiten von über 100 km/h, etwa in Sulzberg im äußersten Norden des Bregenzerwalds. Am Bodensee wurden um 11.00 Uhr 99 km/h gemessen, in Bregenz 74 Stundenkilometer. Am Nachmittag beruhigte sich die Situation.

(C) Zamg

Viele Lifte standen still

In den Skigebieten standen zahlreiche Lifte und Bahnen still. Am Arlberg etwa waren nur 24 von 88 Anlagen in Betrieb, im Skigebiet Silvretta Montafon vier von 35. (APA)

>>Hier gibt's alle Videos zum Sturmtief in Vorarlberg<<

Angelika Spiegel von der Landeswarnzentrale über die Situation in Vorarlberg und die Wetteraussichten für Dienstag:

VOL.AT-Liveticker zum Sturmtief Sabine

(VOL.AT)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Sturmtief: Zahlreiche Einsätze für Vorarlberger Feuerwehren
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen