AA

Ryoyu Kobayashi gewinnt als dritter Springer den "Grandslam"

Kobayashi holt den "Grandslam"
Kobayashi holt den "Grandslam" ©APA
Der 22jährige Ryoyu Kobayashi gewinnt auch das vierte Springen der Vierschanzentournee in Bischofshofen und sichert sich damit als dritter Springer den "Grandslam".

Mit dem Bewerb in Bischofshofen ging traditionell die Vierschanzentournee zu Ende. Aufgrund des starken Schneefalls am gestrigen Tag, wurden heute Training, Qualifikation und Wettkampf (ohne K.O.-Duelle) durchgeführt. In der Qualifikation landete der Pole Dawid Kubacki bei 145 Metern und stellte damit einen neuen Schanzenrekord auf.  Aber auch an diesem Tag überstrahlte Ryoyu Kobayashi alles, der 22jährige Japaner gewann auch das vierte Springen in dieser Tournee und sichert sich damit erst als dritter Athlet ingesamt den “Grandslam”. Dieses Kunsstück gelang zuletzt vor einem Jahr dem Polen Kamil Stoch.

Von Platz vier zum “Grandslam”

Kobayashi lag nach dem ersten Durchgang “nur” auf dem vierten Platz, zur Halbzeit führte Markus Eisenbichler aus Deutschland. Als bester Österreicher klassierte sich Stefan Kraft nach dem ersten Sprung auf dem dritten Rang. Der Japaner sicherte sich mit seinem Sprung auf 137,5 Meter auf jeden Fall den souveränen Tourneesieg, für den angestrebten “Grandslam” musste der 22jährige aber noch drei Springer hinter sich lassen.

Stefan Kraft landete im Anschluss schon bei 131,5 Metern und rutsche damit hinter den Japaner. Auch Dawid Kubacki konnte seine Leistung aus dem ersten Durchgang nicht bestätigen, der Pole blieb aber knapp vor dem Österreicher. Markus Eisenbichler war nun der Letzte, der den “Grandslam” für Kobayashi verhindern konnte. Die Nerven hielten nicht, am Ende wurde es sogar nur Rang fünf für Eisenbichler, knapp hinter seinem Landsmann Stephan Leye.

Damit siegte Kobayashi auch heute mit deutlichem Vorsprung vor Dawid Kubacki, Stefan Kraft durfte als Dritter erneut über einen Podesplatz jubeln. Daniel Huber wurde 11., Michael Hayböck klassierte sich auf Rang 14. Manuel Fettner wurde schlussendlich 24. In der Gesamtwertung gewann Kobayashi vor Eisenbichler und Lehye, als bester ÖSV-Adler landete in dieser Wertung Daniel Huber auf dem neunten Platz.

 

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Wintersport
  • Ryoyu Kobayashi gewinnt als dritter Springer den "Grandslam"
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen