Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

RW Rankweil will letzte Chance wahren

Trainergespann Frank Flatz und Mani Schwendinger hoffen auf einen Heimsieg.
Trainergespann Frank Flatz und Mani Schwendinger hoffen auf einen Heimsieg. ©Thomas Knobel

Rankweil. Jetzt gilt es für Fußball-Vorarlbergliga-Schlusslicht FC RW Rankweil im Heimspiel, Sonntag, 25. April, 16.15 Uhr, Gastrastadion den Ernst der Lage zu erkennen und endlich einen Heimsieg zu landen. Ein Remis im Oberlandderby ist für das Trainergespann Frank Flatz und Mani Schwendinger zuwenig um dann in weiterer Folge noch an den Verbleib zu hoffen. Deshalb müssen laut Trainer Frank Flatz die Leistungsträger der Rot-Weißen endlich Verantwortung übernehmen und Willen, Kampfstärke und Einsatzbereitschaft mit 100 Prozent zeigen bzw. übernehmen. Auch vom Brasil-Duo de Araujo und Capato Carneiro erwartet man sich vor allem jetzt eine Reaktion, immerhin müssen sich die Sambatänzer auch präsentieren und vielleicht weiterempfehlen. Christoph Weichselbraun (Knie) und Fabian Koch (schulische Gründe) fehlen gegen Koblach. Für Rankweil die allerletzte Chance dem drohenden zweiten Abstieg in Folge noch zu entkommen. Mit Koblach und Meiningen hat Rankweil nun zweimal Heimrecht und dort gilt es voll zu punkten.

(Quelle: Meine Gemeinde – Thomas Knobel)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Rankweil
  • RW Rankweil will letzte Chance wahren
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen