Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

RW Rankweil plant Rückkehr von Juniors Spieler Furkan Alkun

©VMH

Schlusslicht Rankweil buhlt um Rückkehr von Furkan Alkun

56 (!) Gegentreffer musste Eliteliga Vorarlberg Schlusslicht RW Rankweil in 18 Meisterschaftsspielen, mehr als drei Tore pro Spiel, einstecken. Die Defensive war und ist die Achillesferse der Rot-Weißen. Deshalb buhlt die Truppe von Trainer Stipo Palinic um die Rückkehr von SCR Altach Juniors Spieler Furkan Alkun (22). Der 22-jährige Verteidiger spielte im Vorjahr bei den Ranklern und wechselte in dieser Meisterschaft zu den Rheindörflern. Allerdings hat der starke Defensivkünstler in der zweiten Kampfmannschaft der Rheindörfler nur in neun Partien die Schuhe geschnürt und stand nur 744 Minuten auf dem Spielfeld. Nicht nur Furkan Alkun ist in Rankweil ein Thema, auch U-19-Liechtenstein Nationalteamspieler Fabian Unterrainer wird umworben. Unterrainer spielte bei der Fohlentruppe der Altacher in neun Partien lediglich 607 Minuten. Rankweils Probleme in der Defensive haben auch einen Grund: Manuel Pose (Kreuzband/Meniskus), Marvin Bischoff (Oberschenkel/Knie) und Elias Domig (Knöchel) sind langzeitverletzt. Zudem beendet Innenverteidiger Dominik Grasser aus beruflichen Gründen ab sofort seine aktive Karriere.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Unterhaus
  • RW Rankweil plant Rückkehr von Juniors Spieler Furkan Alkun
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen