AA

RW Rankweil nun schon Vierter in der Eliteliga

©Luggi Knobel
Klarer 4:2-Heimerfolg der Mannen von Trainer Stipo Palinic gegen FC Lauterach.
Bilder Rankweil vs Lauterach
NEU

Sohn von Frank Flatz, Matthias mit seinem Doppelpack der Matchwinner

Riesengroßer Jubel im Lager von RW Rankweil nach dem 4:2-Heimerfolg gegen FC Lauterach. Für die Rot-Weißen war es schon der vierte Saisonsieg und als Lohn gibt es vorerst den sensationellen vierten Zwischenrang.  So viele „Dreier“ wie in dieser noch jungen Meisterschaft gelang Fabian Koch und Co. noch nie in der Eliteliga. Schon jetzt liegt Rankweil auf Rekordkurs. Der eingeschlagene Weg mit jungen eingespielten Truppe trägt nun Früchte. Und Rankweil spielt immer wieder nur für den treuen Anhang. Auf der Gastra erleben die Zuschauer meistens ein Offensivspektakel. Nur ein Zähler beträgt der Rückstand der Elf um Trainer Stipo Palinic auf das punktgleiche Führungstrio. Auch ohne Abwehrchef und Liechtenstein Nationalspieler Andreas Malin (Knieverletzung) behielt Rot-Weiß die Oberhand. Nach Treffern von Matthias Flatz (35.), Verteidiger Pippo Philipp Baldauf (50.) und Regisseur Timo Wölbitsch (55.) führte das spielstarke und treffsichere Rankweil schon mit einem komfortablen Dreitore-Vorsprung. Lauterach macht es nochmals spannend und Kapitän Christoph Fleisch (69./Elfer) und der eingewechselte Kürsat Kocabay (79.) sorgten für kurze Zeit noch an Spannung. Doch postwendend gelang „Matze“ Flatz mit seinem zweiten Tor in dieser Partie für die endgültige Entscheidung. Das neunte Lauterach erlitt schon die dritte Niederlage und der Rückstand an Punkten auf die Mittelfeldplätze ist schon relativ groß.

FC RW Rankweil – Intemann FC Lauterach 4:2 (1:0)

Gastrastadion, 300 Zuschauer, SR Özgür Akbulut

Torfolge: 35. 1:0 Matthias Flatz, 50. 2:0 Philipp Baldauf, 55. 3:0 Timo Wölbitsch, 69. 3:1 Christoph Fleisch (Foulelfmeter), 79. 3:2 Kürsat Kocabay, 80. 4:2 Matthias Flatz

Gelbe Karten: 38. Flatz (Kritik), 41. Erkan (Unsportlichkeit), 68. Lins (alle RW), 75. Smoljanovic (Unsportlichkeit), 90./+3 Fleisch (beide Lauterach/beide Foulspiel)

FC RW Rankweil (4-2-3-1): Zwischenbrugger; Pose, Elias Domig, Philipp Baldauf, Lins; Erkan, Frederik Koch; Flatz (82. Schmied), Wölbitsch (85. Simon Domig), Bechter (73. Beiter); Fabian Koch (73. Lukas Lampert)

Intemann FC Lauterach (3-5-2): Bursac; Fleisch, Kobleder, Avramovic; Karakas, Musah, Özberk (46. Smoljanovic/75. Kürsat Kocabay), Erath, Pavlovic (70. Dennis Kloser); Kevin Prantl (53. Dietrich), Gasovic

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Unterhaus
  • RW Rankweil nun schon Vierter in der Eliteliga
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen