AA

RW Langen freut sich über das Halbfinale

©Luggi Knobel
Underdog RW Langen setzte sich in der Gruppenphase des Masters in Wolfurt gegen höher eingeschätzte Klubs durch und steht im Halbfinale.
Langen steht im Halbfinale

Fußball
20. Hallenmasters in Wolfurt
Masters, 26. Dezember 2015 bis 6. Jänner 2016
Kader RW Langen: Kevin Tschofen, Stefan Jäger, Bernhard Elbs, David Spettel, Manuel Gunz, Stefan Fessler, Felix Netzer, Manuel Spettel, Robert Nigsch
Vorrunde, Gruppe 4
Austria Lustenau Amateure – Ruech Recycling RW Langen 0:1
Tor: Robert Nigsch
Alfi FC Lingenau – Ruech Recycling RW Langen* 3:2 n.P.
Tore: Andre Spiegel (2/1 Penalty), Ivan Katavic bzw. Bernhard Elbs, Eigentor
Ruech Recycling RW Langen – FC Schwarzach* 4:3 n.V.
Tore: Bernhard Elbs, Manuel Gunz, Robert Nigsch, Manuel Spettel bzw. Peter Willam, Michael Feil, Benedikt Thurnher
Ruech Recycling RW Langen – FC RW Rankweil* 4:3 n.V.
Tore: Robert Nigsch (2), Bernhard Elbs (Freistoß), Manuel Spettel bzw. Thomas Beck, Matthias Flatz, Manuel Pose
Tabelle
2. Ruech Recycling RW Langen** 4 3 1 11:9 11
Legende: *Joker gesetzt, der Sieger erhält vier Punkte; ** Aufsteiger ins Masters-Halbfinale
Halbfinaltermine
Gruppe 4 (Montag, 4. Jänner 2016, 18.30 – 21.30 Uhr): typico SV Lochau, Hella Dornbirner SV, Ruech Recycling RW Langen, Dritter Gruppe 5, Dritter Gruppe 6, Erster Gruppe 7
Finaltermine
Mittwoch, 6. Jänner 2016 (ab 11 Uhr)
Acht Mannschaften aus dem Halbfinale ermitteln den „Hallenmaster 2016″.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Langen
  • RW Langen freut sich über das Halbfinale
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen