AA

Russland: Zwei Hubschrauberabstürze

Bei zwei Hubschrauberabstürzen in Russland sind am Donnerstag vier Menschen getötet und fünf verletzt worden. Als Ursache werden technische Mängel oder Pilotenfehler angenommen.

Ein ziviler Hubschrauber vom Typ Mi-8 verunglückte in der Nähe der westsibirischen Stadt Neftejugansk, 2.000 Kilometer östlich von Moskau. Ersten Behördenangaben zufolge kollidierte die Maschine mit einer Hängelast, die von einem anderen Helikopter transportiert wurde. Vier Menschen an Bord der Mi-8 seien ums Leben gekommen und zwei verletzt worden.

Außerdem machte ein Militärhubschrauber des gleichen Typs nahe der Stadt Chabarowsk 7.000 Kilometer östlich von Moskau eine Bruchlandung. Die drei Piloten wurden verletzt. Das Militär vermutete technische Mängel oder einen Pilotenfehler als Unfallursache.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Russland: Zwei Hubschrauberabstürze
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.