Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Russland will 100 Atomkraftwerke bauen

Russland will in den kommenden 25 Jahren bis zu einhundert Atomkraftwerke im In- und Ausland bauen oder verkaufen. Bis zum Jahr 2030 sollten in Russland selbst mindestens 40 Reaktoren errichtet werden.

So zitierte die Nachrichtenagentur Interfax am Freitag den Chef der russischen Atomenergiebehörde, Sergej Kirjenko. Im betreffenden Zeitraum könne Russland zudem den Bau von bis zu 60 weiteren Atomkraftwerken auf dem Weltmarkt anbieten.

Derzeit errichtet Russland drei Reaktoren auf eigenem Territorium, fünf weitere im Ausland. Darunter befindet sich auch das umstrittenene Kraftwerk im iranischen Bushehr. Derzeit werden nach Regierungsangaben etwa 16 Prozent der russischen Energieversorgung aus Atomstrom gedeckt. Bis 2030 soll dieser Wert auf rund 25 Prozent steigen. Die russische Atomenergiebehörde nahm aus Exporten im Jahr 2004 rund 3,1 Milliarden Dollar (rund 2,6 Milliarden Euro) ein.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Russland will 100 Atomkraftwerke bauen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen