AA

Russland baut auf Atomkraft: 26 Reaktoren geplant

Wladimir Putin hat den Bau von 26 Atomreaktoren bis zum Jahr 2030 angekündigt. Damit solle der Anteil von Atomstrom in Russland von derzeit 16 Prozent auf etwa ein Drittel wachsen, sagte Putin nach Angaben der Agentur Interfax am Mittwoch in der Stadt Udomlja bei Moskau.

In mehreren europäischen Ländern liege dieser Anteile bereits bei über 25 Prozent. Der Ex-Kremlchef kündigte zudem an, dass der staatliche Rosatom-Konzern mit 50 Milliarden Rubel (1,13 Mrd. Euro) gestützt werden soll.

Anfang März hatten sich Rosatom und Siemens auf ein Gemeinschaftsunternehmen geeinigt, das Projekte auf der Basis russischer Druckwasser-Technologie WWER realisieren soll. Beide Unternehmen wollen zusammen ein Drittel des Weltmarktes für Kernkraftwerke erobern. Erstes mögliches Gemeinschaftsprojekt könnte der Bau eines AKWs im Gebiet um die Stadt Kaliningrad, dem früheren Königsberg, sein. Laut Putin wird die Regierung “in den nächsten Monaten” Projekte zur Förderung der Atomenergiewirtschaft und der nuklearen Rüstungssparte im Detail erörtern. Russland werde aber trotz der Finanzkrise früher formulierte Pläne nicht aufgeben, betonte er.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Politik
  • Russland baut auf Atomkraft: 26 Reaktoren geplant
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen