AA

Russischer Luftangriff in Georgien

Russische Kampfflugzeuge haben georgischen Angaben zufolge mehrere Ziele im Pankisi-Tal im Norden des Landes angegriffen. Dort werden tschetschenische Rebellen vermutet.

Bei den Luftangriffen gegen drei Ortschaften seien mindestens zwei Menschen getötet worden, teilte ein Sprecher der georgischen Grenztruppen am Freitag unter Berufung auf Dorfbewohner mit. Die russischen Jets hätten am Morgen die Region Kachetinsk in dem Tal beschossen.

Russischen Angaben zufolge wird das Pankisi-Tal von hunderten Rebellen aus dem benachbarten Tschetschenien als Rückzugsraum genutzt. Georgien warf Moskau in den vergangenen Wochen bereits fünf Mal vor, den Luftraum der Kaukaususrepublik verletzt zu haben. Russische Behörden behaupten, Georgien tue nichts zur Verhinderung von Rebellenattacken in Tschetschenien.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Russischer Luftangriff in Georgien
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.