Russischer Ölkonzern Yukos insolvent

Der zerschlagene russische Ölförderer Yukos ist für insolvent erklärt worden. Gläubiger des Konzerns stimmten am Dienstag in ihrer Versammlung in Moskau gegen die finanzielle Sanierung.

Das meldete die Agentur Interfax.

Der einstige russische Branchenprimus Yukos, dessen ehemaliger Mehrheitseigner Michail Chodorkowski eine achtjährige Haftstrafe absitzt, hat nach Angaben des Yukos-Konkursverwalters Eduard Rebgun 491,6 Mrd. Rubel (14,5 Mrd. Euro) Schulden bei einem offiziellen Unternehmenswert von knapp 14 Mrd. Euro. Sein Vorschlag, ein Konkursverfahren gegen Yukos zu eröffnen, sei von der überwiegenden Mehrheit der Gläubiger unterstützt worden, sagte Rebgun.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Russischer Ölkonzern Yukos insolvent
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen