Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Russischer Investor stockt Facebook-Anteil auf

Facebook wird mit 6,5 Milliarden bewertet
Facebook wird mit 6,5 Milliarden bewertet ©APA (Archiv/epa)
Der russische Internetkonzern Digital Sky Technologies (DST) stockt seinen Anteil am Internet-Netzwerk Facebook Kreisen zufolge auf. DST kaufe derzeit Facebook-Aktionären Anteilsscheine ab, sagten zwei mit den Plänen des Investors vertraute Personen. Demnach bietet DST 14,77 Dollar (10,16 Euro) je Aktie und könnte insgesamt bis zu 100 Mio. Dollar für weitere Facebook-Papiere ausgeben.

Das russische Internetunternehmen hatte bereits im Mai und im Juli insgesamt 300 Mio. Dollar in Facebook investiert. Dafür erhielt DST einen Anteil von 3,5 Prozent an Facebook, Facebook wurde dadurch mit 6,5 Mrd. Dollar bewertet. Auch der Softwareriese Microsoft hält bereits Anteile an Facebook.

Im September nutzten 300 Mio. Menschen das Netzwerk – dreimal so viele wie noch vor einem Jahr. Zudem teilte das Unternehmen im vergangenen Monat mit, erstmals einen positiven Kapitalzufluss verzeichnet zu haben. Damit verdient Facebook nun genug Geld, um seine Betriebskosten und Investitionen zu decken. In diesem Jahr will das im kalifornischen Palo Alto ansässige Unternehmen die Umsatzmarke von 500 Mio. Dollar überschreiten.

Facebook ist bisher nicht zur Veröffentlichung seiner Bilanzzahlen verpflichtet. Das soziale Netzwerk gilt jedoch als einer der vielversprechendsten Kandidaten aus dem Technologiesektor für den Gang auf das Börsenparkett – obgleich Facebook-Gründer und -Chef Mark Zuckerberg im Mai betonte, bis zum einem IPO würden noch einige Jahre vergehen.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Wirtschaft
  • Russischer Investor stockt Facebook-Anteil auf
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen