AA

Russische Regierung kündigt höhere Binnenmarktpreise für Gas an

©AP
Die russische Regierung hat eine von der Europäischen Union seit langem geforderte deutliche Erhöhung der Binnenmarktpreise für Erdgas angekündigt. Noch in diesem Jahr sollen die Gaspreise für die Bevölkerung um ein Viertel angehoben werden, teilte Vize-Wirtschaftsminister Andrej Klepatsch am Dienstag nach einer Kabinettssitzung in Moskau mit. Derzeit liegt der Inlandspreis für Gas bei umgerechnet 35 bis 45 Euro pro 1.000 Kubikmeter. Die Exportpreise für Deutschland und andere EU-Staaten sind in der Regel fünfmal höher.

Bis zum Jahr 2011 sollen sich die russischen Inlandspreise mehr als verdoppeln, meldete die Agentur Interfax. Die EU sieht in den stark subventionierten russischen Gaspreisen eine Wettbewerbsverzerrung. Analysten gehen davon aus, dass die Binnenmarktpreise frühestens zum Jahr 2015 das Niveau der Exporttarife erreichen. In den vergangenen Jahren hatte Russland die im internationalen Vergleich extrem niedrigen Gaspreise bereits für ehemalige Sowjetrepubliken deutlich erhöht.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Russische Regierung kündigt höhere Binnenmarktpreise für Gas an
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen