AA

"Russen-Hofer" verkauft österreichischen Wein zum Spottpreis

In Leipzig eröffnete am Dienstag die erste Filiale des russischen Diskounters "Mere" in Deutschland.
In Leipzig eröffnete am Dienstag die erste Filiale des russischen Diskounters "Mere" in Deutschland. ©glomex
Am Dienstag eröffnete unter großem Andrang in Leipzig die erste Filiale des russischen Billig-Discounter „Mere“.

Wie „bild.de“ berichtet, standen bereits vor der offiziellen Öffnung um 9 Uhr zahlreiche Kunden vor der Tür und wollten sich als einer der Ersten ein Bild von den Waren des ersten „Russen-Hofer“ in Deutschland machen. Dabei unterscheidet sich das Waren-Angebot von „Mere“ deutlich im Vergleich zu anderen Billig-Discountern.

Preis-Vergleich

Auffällig: Anstatt frischen Lebensmitteln, Brot, Butter und Wasser werden im „Mere“ eher Waren wie Milch aus Tschechien, Tee aus Polen und Wein aus Österreich zu absoluten Spott-Preisen angeboten. So kostete die Flasche Blauer Zweigelt am Eröffnungstag nur 1,04 Euro, beim Branchen-Primus Aldi Nord mussten dafür immerhin noch 2,49 Euro bezahlt werden.

(red)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Kurioses
  • "Russen-Hofer" verkauft österreichischen Wein zum Spottpreis
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen