Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Russell Brand forderte in Wien die völlige Legalisierung von Drogen

In Wien machte sich Russell Brand für die Legalisierung von Drogen stark.
In Wien machte sich Russell Brand für die Legalisierung von Drogen stark. ©APA
Komiker Russell Brand hat am Mittwoch in der UNO-City in Wien eine Rede gehalten. Im Rahmen der aktuellen Drogenkonferenz forderte er die völlige Legalisierung von Suchtmitteln. "Unnötige Tote und unnötige Todesstrafen" seien das Resultat von Drogenprohibition, die beendet werden sollte, sagte der 38-Jährige.
Russel Brand bei seiner Rede in Wien

“Drogenkranke haben ein Gesundheitsproblem und sollten nicht als Kriminelle behandelt werden”, forderte Russell Brand in Wien. Er wies darauf hin, dass bei Cannabis etwa in Singapur die Todesstrafe gelte, in Uruguay aber legal sei. “Es ist ein Problem, dass Menschen wegen gesundheitlicher Schwierigkeiten getötet werden”, sagte Brand. Drogenkonsum dürfe nicht moralisch beurteilt werden.

Kriminalisierung Süchtiger “sinnlos”

Der Schauspieler wies darauf hin, dass Portugal die Strafen für Konsumenten ausgesetzt hätte, was auch zu weniger HIV- und AIDS-Fällen geführt hätte. Ein Polizist aus der Schweiz hätte ihm, Brand, gesagt, dass eine Kriminalisierung von Drogenkonsumenten selbst aus konservativer Sichtweise sinnlos sei.

Russell Brand für Drogen-Legalisierung

Brand, der früher selbst heroinsüchtig war, sagte, dass hinter Drogenmissbrauch auch emotionale und psychische Probleme stehen, die es zu lösen gelte. Wenn Menschen daher ihren Drogenkonsum beenden wollen, sollte gänzliche Abstinenz das Ziel sein. Für den Entzug wären Drogenersatzstoffe, wie etwa Methadon, für den 38-Jährigen aber kein Problem.

Politische Ambitionen verneinte der Komiker. Auf eine entsprechende Frage antwortete er, dass die Worte “Politik” und “Ambition” schwer in einen Satz passen würden. (APA)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Stars
  • Russell Brand forderte in Wien die völlige Legalisierung von Drogen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen