RUS: 400.000 sitzen im Dunkeln

Nach heftigen Schneefällen sitzen rund 400.000 Menschen in dem russischen Badeort Sotschi wegen eines Stromausfalls im Dunkeln. Etwa 1500 Menschen seien in Aufzügen gefangen.

Dies meldete die Nachrichtenagentur Ria-Nowosti am Dienstag. Weitere 20.000 Menschen sitzen demnach in U-Bahnen fest.

Das Energieunternehmen UES teilte mit, mehrere Stromverbindungen seien in der Bergregion um Sotschi unter der Belastung durch Eis, nasser Schneemassen und heftige Windböen zusammengebrochen. Das Unternehmen hoffe, die Ausfälle bis Mitternacht beheben zu können. Sotschi liegt am Schwarzen Meer. Die Stadt bewirbt sich für die Olympischen Winterspiele 2014.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • RUS: 400.000 sitzen im Dunkeln
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen