AA

Rupert Gorbach zum Gedenken

Symbolbild
Symbolbild ©Quelle: VN-Chronik

Höchst. Am 11. September erlöste der Schöpfer, im Beisein seiner Lieben, Herrn Rupert Gorbach von seiner schweren mit viel Geduld ertragenen Krankheit. Der Verstorbene war ein geselliger und vor allem ein sehr musikalischer Mensch. Bereits als junger Bursche absolvierte er eine Ausbildung in Sologesang bei einer bekannten Professorin in Bregenz. Er sang beim Höchster Kirchenchor und später beim Festspielchor und auch beim Collegium Vocale mit.

Auch bei der Bürgermusik war er mit Leib und Seele dabei. Zuerst als Flügelhornist, später als Kapellmeister und war Mitbegründer der Jungmusik. Für sein außergewöhnliches Engagement wurde er sogar mit der Ehrenmitgliedschaft und vom Vorarlberger Blasmusikverband mit der Goldenen Ehrenspange bedacht. Rupert erblickte in Eichenberg das Licht der Welt und wuchs mit noch einer Schwester bei seinen Eltern Hermine und Adolf Gorbach wohlbehütet auf. Durch den frühen Tod seines Vaters übersiedelte seine Familie zuerst nach Klaus und dann nach Höchst, wo er auch die Pflichtschule abschloss. Danach erlernte er im Baugeschäft Rünzler den Beruf des Gipsers und arbeitete sich durch viel Fleiß und Können bis zum Vorarbeiter empor.

Bis zu seiner Pensionierung im Jahre 1989 war er noch sechzehn Jahre lang als Schulwart in der Volks- und Hauptschule angestellt. 1958 führte Rupert seine Braut Marlene Schneider zum Traualtar und wurde glücklicher Vater von Christl, Harald, Werner und Monika, die ihn wiederum zum stolzen Opa machten. 1963 konnte die Familie Gorbach in der Schifflegasse ihr mit viel Eigenleistung erbautes Eigenheim beziehen. 1999 verstarb leider seine Gattin, was für alle ein sehr schmerzhafter Verlust bedeutete. Rupert wird seiner Familie und allen die ihn kannten und schätzten, in bester und liebevoller Erinnerung bleiben.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Höchst
  • Rupert Gorbach zum Gedenken
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen