AA

Rumpfteam holte sieben Medaillen

Bei den österreichischen Meisterschaften gabe es sieben Medaillen, darunter die Titelverteidigung von Leiler und Devigili. [15.3.99]

Zwei Titelveteidiger am Start und beide holten abermals Gold – Dragan Leiler und Daniel Devigili (beide KC Recycling Loacker Götzis) kompensieren die Rücktrittswelle im Ländle-Karate mit Topleistungen. Während sich Leiler mit 6:1-Punkten gegen Stambera (Gänserndorf) durchsetzte, blieb Devigili im Finale in der Verlängerung gegen Müllner (Nippon Wien) erfolgreich.

Daneben gab es noch zweimal Silber für Devigili (er verlor im Open gegen Petermann) und den Götzner Oliver Staffler (bis 70 kg) bzw. drei dritte Plätze für die Lauteracherinnen Bianca Berger (bis 53 kg) bzw. Angela Wober (60 kg und Open).

Das Maximum erreicht hat auch der für die SKU Schwanenstadt startende Konstantin Jordanidis. Der Lauteracher setzte sich im Kataeinzel gegen Loidl (Wien) mit 0,3 Punkten Vorsprung durch und verteidigte mit dem Teamerfolg (mit Roth und Mayr) die beiden Vorjahrestitel erfolgreich.

(Bild: VN)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Rumpfteam holte sieben Medaillen
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.