Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Rücksichtsloses Verhalten auf der A14: "Diese Situation kann schnell zu schweren Unfällen führen"

Das Leservideo zeigt das unglaublich rücksichtslose Verhalten eines Fahrzeuglenkers auf der A14. Er versucht sich einfach durch "eindrängeln" einen Platz weiter vorne in der Ausfahrtsspur zu sichern. Dabei muss er warten und kommt somit auf der Normalspur auf der A14 komplett zum Stehen. 

Ein Leser hat VOL.AT ein Video von einem Verkehrsrowdy auf der A14  zukommen lassen. Es zeigt, wie sich ein Pkw-Lenker sich in der Ausfahrtsspur “eindrängelt”. Dabei kommt er auf der Normalspur der A14 zum Stillstand, wird zum Verkehrshindernis und in weiterer Folge für eine Gefahr für alle nachkommenden Fahrzeuge.

“Rücksichtsloses Verhalten”

“Bei diesem Video sieht man das rücksichtslose Verhalten des Mercedes-Fahrers – diese Situation ist absolut gefährlich, hier kann ganz schnell ein schwerer Unfall passieren”, heißt es von Seiten der Polizei. Das “Eindrängeln” ist grundsätzlich nicht strafbar, das Stehenbleiben auf der Normalspur auf einer Autobahn hingegen schon. Denn genau solch ein Verhalten für zu schweren Verkehrsunfällen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Rücksichtsloses Verhalten auf der A14: "Diese Situation kann schnell zu schweren Unfällen führen"
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen