Rückendeckung für die Wälderhalle

Rückendeckung in Sachen Wälderhalle gibt es nun seitens vom Land Vorarlberg.
Rückendeckung in Sachen Wälderhalle gibt es nun seitens vom Land Vorarlberg. ©VOL.AT/Privat
Nachdem sich immer wieder unzählige Bürger (über 6000 Unterschriften) und viele Unternehmer für das Projekt Wälderhalle aussprechen und stark machen bekommt das Projekt nun auch die entsprechende politische Unterstützung um in absehbarem Zeitraum den „besten“ Standort zu fixieren und die Wälderhalle zu realisieren.

Betreiber und Projekt  mussten viele Wege und Umwege gehen, es gab hin und her und viele Berge wurden bereits erklommen. Nun endlich gibt es einen politisch abgesteckten und geraden Weg.

Am Dienstag den 16. September gab es im Landhaus den Startschuss für den Lenkungsausschuss für die Wälderhalle.

Dieser ist mit drei Landesräten und drei starken Vertretern aus dem Bregenzerwald hochkarätig besetzt.

Im Lenkungsausschuss für die Wälderhalle ist von Seiten der Landesregierung die Sportlandesrätin Bernadette Mennel, „Wälder“ Landesrat Ing. Erich Schwärzler und Landesstatthalter Karl Heinz Rüdisser. Aus dem Bregenzerwald im Lenkungsausschuss ist Unternehmer und Proponent Hans Metzler, Gastronom und Proponent Hans Peter Metzler und OJB Beauftragter und Proponent Dr. Paul Sutterlüty.

Vom Lenkungsausschuss bereits eingesetzt ist ein Arbeitsausschuss der die technischen Fakten und Daten bearbeitet. In diesem Ausschuss sind hochrangige Fachleute aus der Beamtenschaft des Landes und der diversen Abteilungen. Geleitet wird der Arbeitsausschuss vom Chef der Sportabteilung Herr Mag. Michael Zangerl, von der Wirtschaftsabteilung ist er mit Dipl. BW (FH). Harald Moosbrugger besetzt, von Seiten der Wasserwirtschaft mit Herrn Dipl. Ing. Blank Thomas, von Seiten der Raumplanung mit Herrn Dr. Raimund Fend und für Finanzierungsfragen ist Herr  Dr. Egon Mohr dabei. Weitere leitende Beamte werden je nach Arbeitsgebiet vom Lenkungsausschuss hinzugezogen. Von Seiten der Regio Bregenzerwald  ist im Arbeitsausschuss die GF Mag. Mag. Mag. Daniela Kohler, von Seiten des ECB und der Projektbetreiber ist dabei Schedler Guntram und Gerald Rainalter.

Der Lenkungsausschuss und der Arbeitsausschuss werden umgehend tätig.

Stimmen:

Hans Peter Metzler: „Dies ist ein weiterer Schritt Richtung Finalisierung. Ein klares politisches Bekenntnis mit drei Landesräten und starken Personen der Region im Lenkungsausschuss. Dazu haben wir einen Arbeitsausschuss mit den richtigen Personen. Dies ist ein klares Zeichen und ich bin überzeugt dass wir die Wälderhalle nun Richtung Zielgerade und Finalisierung führen können

Schedler Guntram:

„Endlich haben wir auch einen politischen Weg der ein Ziel verfolgt – die Realisierung. Das Jahrlange „im Kreis“ schicken hat somit ein Ende. Ich bin zuversichtlich dass alle Beteiligten nur ein Ziel haben – die Wälderhalle bestmöglich und schnellstmöglich einer Realisierung zuzuführen. Dies ist eine starke Nachricht für alle ECB Mitglieder und Fans sowie die Jugend und Bevölkerung des Bregenzerwaldes, für alle Sportbegeisterten. Für die am Wochenende beginnende Meisterschaft bedeutet diese Zeichen auch einen weiteren Motivationsschub für Spieler und Funktionäre.“

Foto: Quelle Land Vorarlberg

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Rückendeckung für die Wälderhalle
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen