Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Rückblick: GPS Premiere im Radiokulturhaus

GPS - Global Positioning System
GPS - Global Positioning System ©Alistair Fuller
Im Rahmen des Programms „Wien lebt -Vielfalt Stadt Einfalt“ fand am 7. Mai 2012 im komplett ausverkauften Radiokulturhaus die Premiere „GPS - Global Positioning System“ statt.
Premiere: GPS - Global Positioning System

  Es befasst sich mit den Begriffen Identität/Fremde/Heimat/Integration und ist im Eindruck einer Reise nach Äthiopien und an Hand zahlreicher Interviews mit afrikanischen Taxifahrern in Wien entstanden.

 

GPS – Global Positioning System

 

Das preisgekrönte Hörspiel mit zwei Stimmen und einem Live-Musiker auf der Bühne, bezeichnet die allseits bekannten Navigationsgeräte im Auto und das Thema des Stücks: Die Orientierung des einzelnen Individuums in unserer so genannten zivilisierten Welt, unter besonderer Berücksichtigung des Migrations-Aspektes. Die Handlung ist in Wien angesiedelt. Eine australische Journalistin steigt in ein Taxi ein und der äthiopischer Taxifahrer programmiert das Ziel.  

 

Eine alltägliche Fahrt, würde jeder erfahrene Taxikenner meinen. Doch was als jene beginnt, entwickelt sich mehr und mehr zu einer Reise um den Globus und – darüber hinaus – in absurde Welten mit grotesken Begegnungen akustischer, sowie szenischer Art, bis die Fahrt in einem „Irgendwo“ endet. Es ist ein „Möglichkeitsort“, der frei für Fragen und Assoziationen wird. Plötzlich beginnt das GPS in verschiedenen Sprachen zu sprechen und führt die beiden Protagonisten in andere, ferne Welten. Die beiden Hauptpersonen beginnen offen miteinander über ihr Verhältnis Fremdheit und Fremdsein, Heimat und Identität und Orientierung zu sprechen. Begleitet von einem Live-Musiker auf der Bühne und der Stimme des Navigationsgerätes des Autos regt das Hörspiel zum tiefen Nachdenken über Themen wie Vielfalt und Identität an. 

Links:

www.spaceandplace.at

www.facebook.com/spaceandplace

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Wien - 4. Bezirk
  • Rückblick: GPS Premiere im Radiokulturhaus
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen