AA

Räuber bediente sich in Wiener Trafik selbst

Unbeeindruckt vom blutigen Ausgang eines Trafiküberfalls einige Tage zuvor, ist am 9. Jänner ein Krimineller in Wien-Neubau zur Tat geschritten: Der mit Kapuzensweater und Sonnenbrille getarnte Mann bedrohte den Angestellten der Trafik in der Kaiserstraße mit einer silbernen Pistole und machte sich mit mit Beute unerkannt aus dem Staub.

Der 20 bis 55 Jahre alte Mann hatte das Geschäft um 16.35 Uhr betreten und sofort den Angestellten in Deutsch ohne erkennbaren Akzent bedroht. Dieser flüchtete jedoch in einen Hinterraum. Deshalb kletterte der schlanke und dunkel gekleidete Räuber über die Theke und griff kurzerhand selbst in die Kassenlade. Bei dem Überfall wurde er von einer Überwachungskamera gefilmt.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Räuber bediente sich in Wiener Trafik selbst
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen