AA

Roy bald in Grazer Klinik

Der nach einem Tiger-Angriff in einer Klinik im oberbayerischen Bad Heilbrunn behandelte schwer behinderte Magier Roy Horn wird zur weiteren Behandlung in eine Grazer Klinik verlegt.

Das meldete das ORF Radio Steiermark am Montag. Wie Dr. Peter Panzenböck von der Hansa Klinik im Radio sagte, könnte der Raubtierdompteur noch diese Woche nach Graz kommen. Hundertprozentig sicher sei das nicht, vielleicht erfolge die Verlegung und Behandlung auch erst in zwei, drei Monaten, hieß es.

Panzenböck ist nach eigenen Angaben auf Knieoperationen spezialisiert, zudem habe man eine Kooperation mit der oberbayrischen Klinik in Bad Heilbrunn. Dort sei man eher auf die internistische Seite spezialisiert.

Mittwoch vergangener Woche war bekannt geworden, dass für Roy ein mehrtägiger Aufenthalt in einer Spezialklinik notwendig sei, um vor rund drei Wochen aus dem Knie entnommene Knorpelstammzellen zu reimplantieren. Dies hatte der Geschäftsführer der Bad Heilbrunner Leonardis-Klinik, Gerd Rudolphi, vergangene Woche bestätigt.

Der Aufenthalt in der Spezialklinik soll vier bis fünf Tage dauern. Der Eingriff erfolge mittels Arthroskopie. Danach werde Roy wieder nach Bad Heilbrunn zurückgebracht, wo die Spezialtherapie fortgesetzt werden soll. Teil der Behandlung ist, dass aus dem Knie des Patienten entnommene Knorpelstammzellen speziell aufbereitet, vermehrt und danach wieder eingesetzt werden.

Seit dem Biss durch den Tiger „Montecore“ während einer Show in Las Vegas im Oktober 2003 sitzt Roy im Rollstuhl. Das Raubtier hatte den Magier unter anderem in den Hals gebissen.

  • www.siegfriedandroy.com
  • home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Stars
  • Roy bald in Grazer Klinik
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.