AA

Rouhani droht Trump bei US-Ausstieg aus Atomabkommen

Rouhani stellte Trump die Rute ins Fenster
Rouhani stellte Trump die Rute ins Fenster ©APA (AFP)
Der iranische Präsident Hassan Rouhani droht US-Präsident Donald Trump bei einem Ausstieg aus dem Nuklearabkommen mit schwerwiegenden Konsequenzen. "Ich sage denen im Weißen Haus, wenn sie ihren Verpflichtungen nicht nachkommen, wird die iranische Regierung entschlossen reagieren", sagte Rouhani am Dienstag in einer im staatlichen Fernsehen ausgestrahlten Rede.
Atom-Deal: Iran setzt bei US-Ausstieg Urananreicherung fort
Iran warnt USA
Iran wechselt auf Euro

Wenn jemand den Deal verrate, werde dies “ernsthafte Konsequenzen” haben, so der iranische Präsident. Die 2015 in Wien von den fünf UNO-Vetomächten USA, Russland, China, Großbritannien und Frankreich sowie Deutschland mit dem Iran geschlossene Vereinbarung sieht vor, dass der Iran sein Atomprogramm einschränkt und im Gegenzug die meisten Strafmaßnahmen aufgehoben werden.

“Schlechtester Deal aller Zeiten”

Trump hat das von seinem Vorgänger Barack Obama ausgehandelte Abkommen wiederholt als den “schlechtesten Deal aller Zeiten” kritisiert. Er fordert nun von den europäischen Unterzeichnerstaaten, von ihm ausgemachte Fehler in dem Vertragswerk zu beseitigen. Ansonsten würden die USA sich aus dem Abkommen zurückziehen und am 12. Mai wieder Sanktionen in Kraft setzen. Der Iran hat angekündigt, im Falle eines US-Austritts die Vereinbarungen als hinfällig anzusehen.

(APA/ag.)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Politik
  • Rouhani droht Trump bei US-Ausstieg aus Atomabkommen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen