Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Rotjacken treffen auf den EC Bregenzerwald

©Stiplovsek
Nach einem kurzen Abstecher in die österreichische Meisterschaft, sind die Wälder am Samstag wieder in der Alps Hockey League im Einsatz.

Empfangen wird dabei die zweite Garnitur des EC KACs. Das Spiel beginnt um 19:30 Uhr und wird live auf YouTube übertragen.

„Wir erwarten morgen einen harten Gegner. Es ist nicht mehr das gleiche Team, wie vielleicht vor einem oder zwei Jahren. Jetzt sind Spieler wie Duller und Kreuzer dabei, die auf dem Level dieser Liga wirklich gut sind. Wir wollen die Punkte daheim behalten und werden dafür auch kämpfen, das ist sicher.“, lässt Wälder Headcoach Markus Juurikkala vor dem Heimspiel gegen die Klagenfurter wissen. Mit 16 Punkten hat das Team von Kirk Furey in der laufenden Saison bereits doppelt so viele Zähler wie ihre morgigen Gastgeber gesammelt und rangiert derzeit auf Platz 13 der Tabelle. Natürlich wird das Spiel auch ein Wiedersehen mit altbekannten Gesichtern. Neben den bereits erwähnten Christoph Duller und Philipp Kreuzer hat nämlich auch Mark Kompain bereits seine Schlittschuhe für den EC Bregenzerwald geschnürt.

Drei der letzten fünf Spiele haben die jungen Rotjacken gewonnen, die Niederlagen gab es jeweils auswärts. Allgemein haben die Kärntner in der Ferne nach einem ausgezeichneten Start kein Glück. Seit 19. September wartet man auf Punktzuwachs aus den fremden Hallen. Das könnte den Juurikkala Schützlingen in die Hände spielen, die derzeit vor eigenem Publikum immer solide Leistungen abliefern. Neben dem Derbysieg gegen die VEU im Rahmen der österreichischen Meisterschaft, gab es zuletzt acht Punkte aus vier Heimspielen.

Dem Trainerteam werden wieder einige Cracks nicht zur Verfügung stehen, da die Bulldogs Dornbirn erst in den frühen Morgenstunden von ihrer Auswärtsfahrt zurückkehren. Auch das Lazarett ist immer noch gut gefüllt. Panu Hyyppä, Leon Rüdisser, Fabio Marte und Maximilian Hohenegg fehlen bereits seit einiger Zeit, Wackelkandidaten sind Kapitän Jürgen Fussenegger, Marcel Wolf, Christian Haidinger und Julian Zwerger. Zusätzlich sind die DEC/ECB Juniors zeitgleich in Schruns im Einsatz. Das Team von Alex Geier bestreitet das dritte Saisonspiel in der Spirit of Hockey VEHL1 und tritt diesmal gegen den EHC Montafon an. Während die Oberländer noch auf ihren ersten Sieg warten, wollen die Juniors den ersten Platz zurückerobern. Dort liegt derzeit punktegleich der SC Hohenems II.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Andelsbuch
  • Rotjacken treffen auf den EC Bregenzerwald
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen