Röthis vs Admira 0:1, Austria II - Rotenberg 0:4, Egg gegen Rankweil 2:5

©Luggi Knobel
Drei Begegnungen wurden am Sonntag in der VN.at Eliteliga ausgetragen.

Der Liveticker vom Spiel SC Röthis vs Admira Dornbirn

Doppelte Punkte im Aufstiegskampf werden vergeben

Schlager in der VN.at Eliteliga steigt zwischen dem Dritten Röthis und Zweiten Admira Dornbirn.

Das absolute Highlight vom 16. Spieltag in der VN.at Eliteliga Vorarlberg ist das Spitzenspiel zwischen dem Tabellendritten SC Röfix Röthis und dem Zweiten SC Admira Dornbirn. Die Punkte im Schlager und im erbitterten Aufstiegskampf für die Teilnahme an der Regionalliga West ab dem 9. April kommenden Jahres zählen hier ganz klar doppelt. Die Vorzeichen versprechen einen fußballerischen Leckerbissen. Ein Offensivspektakel wird garantiert, das Hinspiel endete mit einem knappen 4:3-Heimsieg des bärenstarken Neuling aus der Messestadt Dornbirn. Die Vorderländer sind im Aufwind. Die erfolgshungrige Truppe aus dem Vorderland mit Trainer Dominik Visintainer (39) hat zuletzt vier Siege und ein Remis eingefahren. Weiters sind die Röthner sehr heimstark mit fünf Erfolgen und nur einer einzigen Niederlage vor eigenem Publikum. Der extrem starke Brasilianer Renan Peixoto Nepomuceno (21) hat 14 (!) der bisherigen 36 Treffer der Torfabrik Röthis erzielt und bildet mit Partner Marco Wieser (20) das geniale Angriffsduo. „Das ist die mit Abstand erfolgreichste Saison in der langen Vereinsgeschichte, egal ob wir den Aufstieg in die Westliga schaffen oder nicht. Bis zu acht Eigenbauspieler in der Startelf spricht für die hervorragende Arbeit der letzten Jahre. Eine eingespielte starke Mannschaft mit den sehr guten Neuerwerbungen sprechen eine deutliche Sprache. Die Kadergröße ist ausreichend und es steckt viel Potenzial und Qualität im gesamten Team. Auch der Trainerstab mit „Visi“ an der Spitze hat einen großen Anteil am sportlichen Höhenflug“, sagt Röthis Langzeitpräsident Andreas Nachbaur. Das Überraschungsteam Admira Dornbirn kommt als bestes Auswärtsteam mit sechs Siegen und nur einer Niederlage ins Ratz-Stadion nach Röthis. Zuletzt haben die Admiraner alle drei Auswärtsspiele zu Null gewonnen und sieben Treffer geschossen. Mit der Rückkehr von Mittelfeldspieler Lukas Bertignoll (31) kommt noch mehr Qualität ins Kollektiv. Dafür muss Jeremy Thurnher (23) aus familiären Gründen passen.

Der Liveticker vom Spiel Austria Lustenau Am. vs FC Rotenberg

Geburtstagsgeschenk für Maccani oder erster Heimsieg für Austria Lustenau Amateure

Nur zwei Remis und fünf Niederlagen stehen für das Eliteligaklub-Schlusslicht Austria Lustenau in den Heimspielen auf der Habenseite. „Wir wollen endlich einmal zuhause drei Zähler holen. Leider fehlt meiner sehr jungen Mannschaft die Konstanz und die vielen Chancen werden nicht verwertet“, sagt Austria Lustenau Amteure Coach Michael Kopf (64). Mit Carlos Berlinger (18/Zerrung) und Hüdaverdi Mutlu (20/gesundheitliche Probleme) fehlen der zweiten Kampfmannschaft der Grün-Weißen zwei wichtige Akteure. Allerdings darf die Fohlentruppe mit Unterstützung aus der Profiabteilung rechnen. Rotenberg als Siebenter hat zuletzt zweimal gewonnen und drei Remis geholt. Die Wälder mit Trainer Jürgen Maccani, der sich am 41. Jubeltag natürlich ein doppeltes Geschenk von seiner Mannschaft wünscht. Für beide Vereine geht es um wichtige Punkte im Hinblick für das Abstiegs-Play-off im Frühjahr.

Der Liveticker vom Spiel FC Egg vs RW Rankweil

Egg will an Rankweil Revanche nehmen

Nur mit einem Auswärtssieg beim Aufsteiger Egg lebt die Chance für RW Rankweil nach dem Grunddurchgang auf den zweiten Tabellenplatz. Derzeit beträgt der Rückstand auf den Zweiten Admira Dornbirn sieben Punkte, aber Rankweil hat ein Spiel weniger ausgetragen. Allerdings zollt Rankweil-Trainer Stipo Palinic (60) dem Wälder-Team größten Respekt. „Jetzt können sie in Bestbesetzung spielen und haben viel Qualität mit guten Einzelspielern“. Rankweil hat zwölf Punkte mehr auf dem Konto als die Mannen von Egg Coach Daniel Sereinig (39). Die Rot-Weißen sind das drittbeste Auswärtsteam in der Eliteliga und haben schon viermal in der Fremde das Spielfeld als Sieger verlassen. Egg hat in den ersten sieben Auftritten in der Junkerau nur einen vollen Erfolg eingefahren. Vor dem Duell des Zehnten Egg gegen den Fünften Rankweil bangt man im Lager der Rankler um den Einsatz von Liechtenstein Nationalspieler Andreas Malin (27). Der Rankweiler Abwehrchef zog sich ein Cut am Kopf zu und ist fraglich. In den letzten beiden Spielen fehlte bei Egg der linke Abwehrspieler Jonas Köb (22) aus beruflichen Gründen. Natürlich wollen die Wälder für die 0:3-Niederlage auf der Rankweiler Gastra Revanche nehmen.

SC Röfix Röthis – SC Admira Dornbirn 0:1 (0:1)

Sportplatz Ratz, 14 Uhr, SR Daniel Bode Hinspiel: 3:4 Livestream VN.at

SC Austria Lustenau Amateure – Zima FC Rotenberg 0:4 (0:1)

Reichshofstadion, 15 Uhr, SR Zlatko Jurcevic Hinspiel: 1:1 Livestream VN.at

FC Brauerei Egg – FC RW Rankweil 2:5 (2:1)

Junkerau, 16 Uhr, SR Markus Gutschi Hinspiel: 0:3 Livestream VN.at

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Unterhaus
  • Röthis vs Admira 0:1, Austria II - Rotenberg 0:4, Egg gegen Rankweil 2:5
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen