Rote Karte in Hörbranz, aber für Schwarzenberg gesperrt

David Kloser wurde für vier Pflichtspiele gesperrt.
David Kloser wurde für vier Pflichtspiele gesperrt. ©VOL.AT/Luggi Knobel
Ausgeschlossen wurde David Kloser im Dress von FC Hörbranz. Doch der Stürmer muss seine unbedingte Sperre von vier Spielen für seinen neuen Klub Schwarzenberg absitzen.

FC SCHWARZENBERG. Eine erste Kuriosität im Unterhaus. Stürmer David Kloser erhielt im Freundschaftsspiel zwischen Hörbranz (Testspieler) und Doren wegen Beleidigung des Schiri die Rote Karte präsentiert. Nun bekam David Kloser bei der VFV Strumasitzung eine unbedingte Sperre für vier Pflichtspiele aufgebrummt. Diese vier Partien muss er aber für seinen neuen Klub Schwarzenberg absitzen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Unterhaus
  • Rote Karte in Hörbranz, aber für Schwarzenberg gesperrt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen